Suchen

Neue Mobilität

Volvo gründet Mobilitätsmarke „M“

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Volvo bündelt seine weltweiten Mobilitätsaktivitäten in einer eigenen Marke namens „M“. Über eine App sollen Kunden zudem Zugang zu Fahrzeugen und Dienstleistungen bekommen.

Firmen zum Thema

Unter der neue Mobilitätsmarke „M“ werden künftig alle weltweiten Mobilitätsaktivitäten des schwedischen Herstellers Volvo gebündelt.
Unter der neue Mobilitätsmarke „M“ werden künftig alle weltweiten Mobilitätsaktivitäten des schwedischen Herstellers Volvo gebündelt.
(Bild: Volvo)

Volvo hat heute (4. Juli) seine neue Mobilitätsmarke „M“ vorgestellt: In der Hundertprozent-Tochter bündelt der schwedische Premiumhersteller fortan seine Mobilitätsaktivitäten unter dem Dach von Volvo Car Mobility. Darüber hinaus soll eine App künftig Zugang zu Fahrzeugen und Dienstleistungen auf Abruf bieten. M soll zudem in der Lage sein, die Bedürfnisse, Vorlieben und Gewohnheiten seiner Nutzer zu lernen und so die Kundenbeziehungen zu personalisieren – anstatt nur zu informieren.

Der neue Dienst startet im Frühjahr 2019 – zunächst in Schweden und den USA. In der schwedischen Hauptstadt Stockholm soll auch die Entwicklung vorerst stattfinden. Tests laufen bereits, im Herbst starte dann laut Volvo ein Beta-Test.

„Die aktuell verfügbaren Dienste sind hauptsächlich eine Alternative zu einem Taxi oder dem öffentlichen Nahverkehr“, erläutert Bodil Eriksson, CEO von Volvo Car Mobility. „Wir konzentrieren uns auf die Art, wie Menschen ihre eigenen Autos nutzen, das unterscheidet uns. Wir wollen eine echte Alternative bieten, um das Leben zu eigenen Bedingungen zu leben, Dinge zu erledigen und wertvolle Zeit zu nutzen.“

Volvos Mobilitätsmarke M nutzt Carsharing-Dienst Sunfleet

„M“ vertraue dabei auf die Erfahrung und die Daten von Sunfleet, dem Volvo Car Group eigenen Carsharing-Unternehmen. Das Unternehmen verbuche jährlich 500.000 Transaktionen und verfüge über eine Flotte aus 1.700 Fahrzeugen. Sunfleet wird 2019 vollständig in die Marke integriert, wodurch der neue Dienst für alle bestehenden Sunfleet-Mitglieder verfügbar ist.

„Die Einführung von ‚M‘ schafft neue Einnahmequellen für die Volvo Car Group und ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Bestrebens, bis Mitte des nächsten Jahrzehnts mehr als fünf Millionen direkte Kundenbeziehungen aufzubauen“, so Volvo-Präsident und CEO Samuelsson.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45383018)