Suchen

PWO Vorläufige Zahlen für 2007 bestätigt

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die Progress-Werk Oberkirch AG konnte im Geschäftsjahr 2007 Umsatz und Ertrag deutlich steigern.

Die Progress-Werk Oberkirch AG legte ihren Geschäftsbericht 2007 vor und bestätigte die am 19. Februar 2008 veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Der Konzern konnte im Geschäftsjahr 2007 Umsatz und Ertrag deutlich steigern.Die im November 2007 angehobenen Prognosen wurden demnach in vollem Umfang erfüllt. Der Umsatz des Konzerns stieg auf 259,6 Mio Euro (im Vergleich zu 225,3 Mio Euro im Vorjahr), die Gesamtleistung auf 262,6 Mio Euro (i. V. 227,0) und das EBIT auf 16,8 Mio Euro (i. V. 15,8). Dabei konnte zum einen ein kräftiges organisches Wachstum am deutschen Standort Oberkirch erzielt werden. Zum anderen hat sich, laut Unternehmen, die erstmalige Einbeziehung der neuen mexikanischen Tochtergesellschaft Cartec positiv ausgewirkt, die eine Gesamtleistung von 19,9 Mio Euro erreichte.

Umsatzanstieg 2008

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung vor, die Dividende je Aktie für das Geschäftsjahr 2007 auf 1,30 EUR (i. V. 1,20 EUR) zu erhöhen. Für das Jahr 2008 wird im Konzern ein Umsatzanstieg im hohen einstelligen Prozentbereich sowie eine mindestens gleich hohe Steigerung beim EBIT erwartet.

Wesentliche Treiber dieses Wachstums sollen in die europäischen Standorte sein. Den größten Umsatzsprung mit über 50 Prozent erwartet das Unternehmen 2008 im Zuge des Hochlaufs der Serienproduktion am Standort Valasske Mezirici in der Tschechischen Republik.

(ID:251757)