Neue Modelle VW ID 3: Vorbestellungen sorgen für Freude in Wolfsburg

Autor / Redakteur: Ampnet/Jri / Maximiliane Reichhardt

Auf der IAA will Volkswagen das erste Fahrzeug aus der ID-Reihe vorstellen. Die Anzahl der Reservierungen scheinen dem Konzern mit seinem Modell Recht zu geben.

Anbieter zum Thema

Noch leicht getarnt: der VW ID 3.
Noch leicht getarnt: der VW ID 3.
(Bild: Volkswagen AG)

Kurz vor der Weltpremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt sind bei Volkswagen bereits über 30.000 Reservierungen für den ID 3 eingegangen. Die meisten Vorbestellungen kommen aus Deutschland, Norwegen, den Niederlanden, Schweden und Großbritannien. Vertriebschef Jürgen Stackmann sagt: „Bereits vor der IAA haben wir unser Ziel von 30.000 Reservierungen für die ID 3 First Edition erreicht. Dieser Erfolg zeigt, dass der ID.3 zum richtigen Zeitpunkt kommt.“

Produktionsstart: Ende des Jahres

Seit Mai können sich Interessenten in Europa für einen Betrag von 1.000 Euro die limitierte Launch-Edition des ID 3 unverbindlich reservieren lassen. Das Fahrzeug hat eine WLTP-Normreichweite von bis zu 420 Kilometern. Während der Basispreis des Serienmodells in Deutschland bei unter 30.000 Euro für die kleinste Version geplant ist, liegt er für die Launch-Edition bei unter 40.000 Euro – jeweils vor Abzug der staatlichen Förderung. Neben den zahlreichen Mehrausstattungen und exklusiven Design-Details erhält der Kunde der First Edition zusätzlich ein Jahr kostenlos Strom bis maximal 2.000 kWh. Die Produktion startet Ende des Jahres. Die ersten Fahrzeuge werden Mitte 2020 ausgeliefert.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46118437)