Suchen

Neue Modelle VW I.D.-Vizzion: Die autonome Luxuslimousine

| Autor: Jens Scheiner

VW kündigt bis 2025 insgesamt 20 vollelektrische Elektrofahrzeuge an. Drei Stromer aus der I.D.-Familie haben die Wolfsburger bereits vorgestellt. Auf dem Genfer Autosalon soll nun der Vierte mit dem Namen I.D. Vizzion folgen.

Firmen zum Thema

VW stellt auf dem Genfer Autosalon mit dem Vizzon ein weiteres Mitglied seiner I.D.-Familie vor.
VW stellt auf dem Genfer Autosalon mit dem Vizzon ein weiteres Mitglied seiner I.D.-Familie vor.
(Bild: VW)

Volkswagen hat bereits seine ersten vollelektrischen Fahrzeuge aus der neuen I.D. Modellfamilie vorgestellt. Nach dem kompakten I.D., dem SUV I.D.Crozz und dem Bus I.D. Buzz zeigt der Konzern auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März) jetzt erstmals die Studie eines autonom fahrenden Automobils namens I.D.-Vizzion. Die komfortable Reiselimousine könnte bis 2025 die angekündigte Elektroautofamilie der Marke ergänzen.

Bildergalerie

Im Innenraum der 5,11 Meter langen Limousine finden sich weder Lenkrad noch Pedale oder sichtbare Bedienelemente, stattdessen übernimmt ein „digitaler Chauffeur", der mit einer Vielzahl von Assistenzsystemen ausgestattet ist, die Steuerung des Fahrzeugs. Die Passagiere kommunizieren über Sprach- und Gestensteuerung mit einem virtuellen Host der die persönlichen Vorlieben der Fahrgäste kennt.

Genaue Informationen zum Elektroantrieb des I.D. Vizzion geben die Wolfsburger noch nicht heraus, nennen aber bereits die Systemleistung mit 225 kW/306 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt nach eigenen Angaben bei rund 180 km/h liegen und die 111 kWh Lithium-Ionen Batterien soll einschließlich Rekuperation eine Reichweite von bis zu 665 Kilometern ermöglichen.

Bis zum Jahr 2025 plant die Marke die Einführung von mehr als 20 E-Fahrzeugen. Ab 2020 startet der I.D. als Elektroauto der Kompaktklasse, in kurzen Abständen folgen sukzessive ein neuer Elektro-SUV – der I.D. CROZZ – und der I.D. BUZZ als Großraumlimousine.

(ID:45150322)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE