Suchen

Lkw VW kann Scania komplett übernehmen

| Autor / Redakteur: ampnet/jri / Michael Ziegler

Volkswagen kann seine schwedische Lkw-Tochter Scania wie geplant komplett schlucken. Nach der Fristverlängerung haben die Wolfsburger ihr Angebot an Scania-Aktionäre abgeschlossen und werden nun alle restlichen angedienten Wertpapiere kaufen.

Firma zum Thema

(Foto: Scania)

Damit übernimmt der VW-Konzern zusammen mit den bereits unmittelbar und mittelbar gehaltenen Aktien den schwedischen Lastwagenhersteller mit einem Stimmrechtsanteil von 96,26 Prozent komplett.

VW hatte vor der Angebotsverlängerung zuletzt Zugriff auf 88,25 Prozent der Anteile und wird Scania nun von der Börse nehmen. Ein schwedischer Fonds hatte zuletzt 16,5 Millionen Aktien angeboten und damit den Weg über die 90-Prozent-Hürde freigemacht. Der Kauf des Lkw-Herstellers soll für Synergieeffekte mit dem eigenen Nutzfahrzeugbereich und der Konzerntochter MAN genutzt werden.

(ID:42693240)