Suchen

OEM VW XL1: Kleinserie vergrößert

| Autor/ Redakteur: Holger Holzer/SP-X / Michael Ziegler

Das Ein-Liter-Auto VW XL1 wird in größerer Zahl gebaut als ursprünglich angekündigt. Nach den ersten 50 Fahrzeugen für VIP-Kunden soll eine weitere Serie von 200 Fahrzeugen aufgelegt werden, die sich an eine größere Zielgruppe wendet.

Firmen zum Thema

Der VW XL1 ist eher Image- als Massenmodell. Immerhin soll nun eine niedrige dreistellige Zahl gebaut werden.
Der VW XL1 ist eher Image- als Massenmodell. Immerhin soll nun eine niedrige dreistellige Zahl gebaut werden.
(Foto: VW)

Laut dem Online-Magazin „Autogazette“ soll eine niedrige dreistellige Zahl des XL1 gebaut werden. Die Produktion des windschlüpfigen Zweisitzers mit Plug-in-Hybridantrieb soll noch in diesem Jahr starten. Die Preise oder die Höhe der Leasingraten nennt der Hersteller nicht. Schätzungen für die Anschaffungskosten reichen von 40.000 bis 100.000 Euro.

Volkswagen XL1

Bildergalerie mit 10 Bildern

Einer der Gründe für die hohen Kosten ist die sehr leichte, aber auch sehr teure Karbon-Karosserie. Dazu kommt der aufwändige Antrieb aus einem 35 kW/48 PS starken Turbodiesel sowie einem E-Motor mit 20 kW/ plus Lithium-Ionen-Akku. Dieser soll eine reich elektrische Reichweite von 50 Kilometern gewährleisten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42219396)