Suchen

Alcan Walzgeschäft ausgliedern

| Redakteur:

Der Aluminiumerzeuger Alcan hat sein Walzgeschäft in die neu gegründete Novelis Inc. ausgegliedert.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der Aluminiumerzeuger Alcan hat sein Walzgeschäft in die neu gegründete Novelis Inc. ausgegliedert. Das "Spin-off"-Unternehmen ist in Kanada beheimatet und die Unternehmensleitung befindet in sich Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Die Abspaltung war im Mai des vergangenen Jahres beantragt worden und ist jetzt nach der Genehmigung durch die Aktionäre und den Aufsichtsrat in Kraft getreten.

Der reguläre Handel von Novelis-Aktien beginnt an der Börse in Toronto am 7. Januar 2005 und am 18. Januar 2005 an der New Yorker Börse. 2003 betrugen die Erträge von Walzerzeugnissen der Alcan Inc. insgesamt 6,2 Milliarden US-Dollar. Das neue Unternehmen betreibt 37 Anlagen in zwölf Ländern und beschäftigt rund 13.500 Angestellte.

Damit ist Novelis der grösste Produzent von Walzaluminiumprodukten und ein führender Zulieferer der Getränke-, Auto-, Folien-, Lithografie-, Buntblech- und Gewerbeindustrien. "Dank der Lancierung von Novelis ist unser Engagement nun auf unsere Kernkompetenzen und unsere Stärken beim Walzen fokussiert. Novelis ist das einzige Unternehmen für Walzaluminiumprodukte, das in der Lage ist, technisch fortschrittliche Erzeugnisse auf allen vier Kontinenten zu liefern", sagte Brian W. Sturgell, Präsident und Chief Executive Officer der Novelis Inc.

In Deutschland sind die die Alcan-Standorte Lüdenscheid und Ohe von der Ausgliederung betroffen. Die 800 Mitarbeiter der beiden Werke erzeugen Aluminiumfolie für flexible Verpackungen sowie Schläuche für die Automobil- und Klimaindustrie.