Werkstoffe Warmumformung von feuerverzinktem Bandstahl möglich

Redakteur: Wolfgang Sievernich

Voestalpine bietet mit einem neuen Herstellungsverfahren die direkte Warmumformung von feuerverzinktem Bandstahl zu hoch korrosionsbeständigen Leichtbauteilen an.

Anbieter zum Thema

Die Warmumformung von feuerverzinktem Bandstahl soll hoch korrosionsbeständige Leichtbauteile ermöglichen.
Die Warmumformung von feuerverzinktem Bandstahl soll hoch korrosionsbeständige Leichtbauteile ermöglichen.
(Foto: Voestalpine)

Der Stahlhersteller Voestalpine bietet mit dem neuen Herstellungsverfahren phs-directform eine neue Lösung für die Automobilindustrie an. So soll jetzt die direkte Warmumformung von feuerverzinktem Bandstahl zu hoch korrosionsbeständigen Leichtbauteilen mit hoher Crash-Performance möglich sein. Speziell für kleine Stückzahlen soll eine hohe Rentabilität bestehen.

Fertigung in Schwäbisch Gemünd

Im neuen Werk in Schwäbisch Gmünd sollen höchstfeste Bauteile mit kathodischem Korrosionsschutz auch im direkten Verfahren herzustellen sein; die Produktion beginnt ab Sommer 2016. Das Unternehmen plant in den nächsten fünf Jahren zehn neue Direktanlagen herstellen zu wollen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43822134)