Suchen

Mazda Wasserstoff-RX-8 für Norwegen

| Redakteur: Bernd Otterbach

Mazda hat den ersten RX-8 Hydrogen RE mit norwegischen Spezifikationen für das Wasserstoff-Projekt HyNor in Norwegen produziert.

Firmen zum Thema

Der Sportwagen wird von einem Kreiskolbenmotor angetrieben, der sowohl mit Wasserstoff als auch mit Benzin betrieben werden kann. Der auf der Serienversion basierende Mazda RX-8 Hydrogen RE hat zudem zusätzlich zum konventionellen Benzintank einen Druckgastank für Wasserstoff an Bord, der im Kofferraum untergebracht ist. Mit dem umgebauten RX-8 nimmt der japanische OEM am 11. Mai in Oslo an den Feierlichkeiten zur Eröffnung der ersten Wasserstoff-Tankstellen teil. Nach der technischen Abnahme werde der RX-8 Hydrogen RE zu Trainingszwecken für die Projektteilnehmer eingesetzt, teilte Mazda am Freitag mit. Insgesamt sollen 30 Fahrzeugen an das HyNor-Projekt geliefert werden und im Sommer dieses Jahres soll das Leasingprogramm für den Wasserstoff-RX-8 in Norwegen starten. Im Unterschied zu den bereits in Japan zum Leasing angebotenen Modellen basiert der RX-8 des HyNor-Projekts auf der aktuellen europäischen Version des Fahrzeugs mit Linkslenkung und manuellem Getriebe.

Lückenlose Versorgung mit Wasserstoff-Tankstellen

Im Zuge des HyNor-Projekts soll entlang eines 580 Kilometer langen Autobahnabschnitts zwischen Stavanger und Oslo eine Kette von Wasserstoff-Tankstellen eingerichtet werden. Mazda nimmt seit November 2007 zusammen mit norwegischen Industriepartnern an diesem Projekt teil und begann im Oktober 2008 mit Tests des RX-8 Hydrogen RE auf öffentlichen Straßen in Norwegen.

(ID:299716)