Suchen

ElringKlinger Weniger verdient

| Redakteur: Thomas Weber

Die ElringKlinger-Gruppe hat in den ersten neun Monaten 2008 den Umsatz um 14 Prozent gesteigert, das EBIT ging gegenüber dem Vorjahreszeitraum allerdings um 14,5 Prozent zurück.

Firmen zum Thema

Die ElringKlinger-Gruppe hat den Umsatz in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 13,9 Prozent auf 524,0 (460,0) Millionen gesteigert. „Zum Umsatzanstieg haben maßgeblich die im zweiten Quartal zugekaufte Schweizer Sevex-Gruppe sowie die 50%-Beteiligung an der ElringKlinger Marusan Corp., Japan, beigetragen“, teilte das Unternehmen in einer heute veröffentlichten Ad-hoc-Meldung mit. Im dritten Quartal habe man den Umsatz in sich weiter abschwächenden Fahrzeugmärkten um 15,9 Prozent auf 173,8 (150,0) Millionen Euro steigern können.

Das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) ging allerdings in den ersten neun Monaten 2008 um 14,5 Prozent auf 78,0 (91,2) Millionen Euro zurück. Der Konzerngewinn im Berichtszeitraum lag bei 46,8 (58,9) Millionen Euro und fiel damit um 20,6 Prozent niedriger aus als im Vorjahr.

(ID:277789)