Suchen

Mahle Werk Alzenau vorerst gerettet

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die geplante Schließung des Werkes Alzenau des Automobilzulieferers Mahle ist vom Tisch. „Die Mitarbeiter werden weiterbeschäftigt“, sagte der IG Metall- Bevollmächtigte Herbert Reitz am Donnerstag.

Firma zum Thema

In den kommenden zwei Jahren werde es keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Darauf hätten sich die Konzernspitze von Mahle, die Gewerkschaft und der Betriebsrat verständigt. Wegen der schlechten Auftragslage in der Branche würden die 424 Mitarbeiter am Standort Alzenau im Landkreis Aschaffenburg von Juli an allerdings kurzarbeiten.

dpa

(ID:304224)