Suchen

Huf Werk in Changchun eröffnet

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die Huf-Gruppe hat ihr neues Werk in China offiziell eröffnet: Changchun Huf Automotive Lock Co. Ltd. ist die zwanzigste Gesellschaft des Zulieferers und das vierte Werk in China.

Firmen zum Thema

Im Werk Changchun hat Huf eine Kunststoffspritzerei, eine Lackiererei und diverse Montagelinien für die Fertigung von Autoschlüsseln, Schließsystemen, Türaußengriffen und Lenkschlössern errichtet. Der Standort werde vor allem die in der Region angesiedelten Automobilhersteller beliefern, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. In Changchun Huf arbeiten zurzeit 45 Mitarbeiter, bis zum nächsten Jahr soll die Zahl auf rund 220 wachsen.

Die neue Huf-Gesellschaft soll den ältesten chinesischen Standort in Yantai entlasten, der bisher allein den nordchinesischen Markt bediente und an seine Kapazitätsgrenze gestoßen ist. Yantai Huf verfügt neben einer Kunststoffspritzerei auch über eine Druckgießerei und Lackiererei, bei Shanghai Huf gibt es neben einer Kunststoffspritzerei und Lackiererei auch ein Elektronikentwicklungszentrum. Eine Elektronikfertigung befindet sich im Aufbau.

Neue Aufträge in China

„Wir beliefern mit unseren Produkten nicht nur die internationalen OEMs und Joint Ventures in China sondern auch die chinesischen Autohersteller“, sagte Ulrich Hülsbeck, CEO der Huf-Gruppe. „In diesem Jahr haben wir eine Reihe sehr attraktiver Aufträge erhalten.“ Huf ist einer der führenden Anbieter von passiven Fahrberechtigungssystemen.

(ID:379572)