Suchen

Infineon Winziges GPS-Modul

| Redakteur: Bernd Otterbach

Das neue Empfangs-Frontend-Modul für GPS-Anwendungen von Infineon Technologies ist mit einem Gesamtvolumen von nur 3,75 Zentimeter das weltweit kleinste.

Firma zum Thema

Das GPS-Empfangs-Frontend BGM681L11 beinhaltet den GPS-LNA-Chip von Infineon und zwei Filter (Eingangs- und Ausgangsfilter) mit hoher ESD-Festigkeit in einem sehr kleinen Gehäuse mit Abmessungen von nur 2,5 mm x 2,5 mm x 0,6 mm. Das Gehäuse ist laut Hersteller um 60 Prozent kleiner als das des nächsten Wettbewerbsprodukts mit vergleichbarem Integrationsgrad. Das Modul integriert laut Infineon alle wesentlichen Funktionen eines GPS-Systems, um das GPS-Signal zu verstärken und störende Interferenz-Signale auszufiltern.

„Infineon will sein leistungsfähiges Portfolio an vollständig integrierten GPS-Empfangs-Frontends auch weiterhin ausbauen“, sagte Michael Mauer, Senior Marketing Director für Silicon Discretes bei Infineon Technologies. Die Fertigung des GPS-Empfangs-Frontend-Moduls BGM681L11 ist nach Angaben von Infineon angelaufen. Evaluierungskits sind demnach verfügbar. Bei Abnahmemengen ab 10.000 Stück liegt der Einzelpreis für den BGM681L11 bei etwa 1,20 US-Dollar.

(ID:274475)