Suchen

AdBlue Yara kauft Dureal

| Redakteur: Bernd Otterbach

Der Harnstoffhersteller Yara übernimmt den AdBlue-Händler Dureal, einen der Hauptakteure im europäischen AdBlue-Markt.

Firma zum Thema

Das Unternehmen schätzt die Akquisition als ideal für die weitere Stärkung von Yaras Marke „Air 1“ an. Yara ist einer der Haupt-Produzenten von AdBlue und „Air 1“ die führende Marke in Europa.

„Der AdBlue-Markt hat während der letzten 12 Monate ein überaus starkes Wachstum erlebt, das sich auf 3,5 Millionen Tonnen im Jahr 2012 fortsetzen wird“, sagt Terje Bakken, Senior Vice President von Yara und Leiter des Industrial-Segments.

Zu den bestehenden Produktionsanlagen in Deutschland und in den Niederlanden soll 2008 eine weitere in Italien in Betrieb genommen werden. „Die Akquisition von Dureal wird Air1 den Ausbau dieser Position durch eine einzigartige Produktions- und Logistik-Kapazität ermöglichen“, so Bakken weiter.

Dureal bietet europäischen Transportunternehmen nicht nur den Betriebsstoff AdBlue, sondern auch Lager- und Tankanlagen mit elektronischer Füllstandsfernabfrage und automatischem Tankmanagement. Neben seinem Vertriebsvolumen soll Dureal auch Marktnähe und Marktkenntnis über 12 Länder Europas mit ein, in denen sie Vertretungen haben.

AdBlue ist eine hochreine Harnstofflösung, die in den SCR-Katalysatoren an Bord von Diesel-Lkw und -Bussen die Abgase reinigt. Dabei werden die Stickoxid-Bestandteile der Dieselabgase in Wasserdampf und Stickstoff umgewandelt. Nutzfahrzeuge, die mit einem solchen Katalysator-System ausgestattet sind, erfüllen die Grenzwerte der Abgasnorm Euro IV, die seit Oktober 2006 gelten.

(ID:236197)