Suchen

Opel Zafira B bleibt im Programm

| Autor / Redakteur: ampnet / Bernd Otterbach

Opel folgt dem Beispiel anderer Hersteller und wird trotz Einführung einer neuen Modellgeneration den Vorgänger parallel im Programm führen.

Firma zum Thema

Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (15. – 25.9.2011) präsentieren die Rüsselsheimer den vollkommen neuen Zafira Tourer. Die seit ihrer Einführung im Jahr 2005 rund eine Million Mal verkaufte zweite Modellgeneration Zafira B bleibt als Zafira Family mit deutlich aufgewerteter Serienausstattung weiterhin im Angebot.

Die künftige Basisversion Zafira Family Ecoflex mit 1,6-Liter-Ottomotor und 85 kW / 115 PS sowie manuellem Fünfgang-Getriebe verfügt über die gleiche Serienausstattung, die auch der aktuelle Zafira Selection bietet. Darüber hinaus gehören Klimaanlage, das MP3-fähige CD-Radio CD 30 MP3, Lederlenkrad, ein Sicherheitsnetz für den Gepäckraum sowie eine Dachreling zur verbesserten Serienausstattung des neuen Einstiegmodells. Der Preis für den Zafira Family beginnt bei 22.950 Euro.

Die zweite Ausstattungsvariante, der Zafira 1.6 Family Plus Ecoflex bietet zusätzlich zur vergleichbaren aktuellen Design Edition eine vordere Mittelarmlehne, Parkpilot vorne und hinten, eine Dachreling in Silber, die Klimaautomatik sowie Bi-Xenon-Kurvenlicht AFL serienmäßig. Der Grundpreis beträgt 25.850 Euro.

Fünf Otto- und Dieselmotoren

Zur Aufwertung und Individualisierung stehen insgesamt sechs neu konfigurierte Ausstattungspakete zur Verfügung. Erhältlich ist auf Wunsch auch das neue Infotainmentsystem Touch & Connect Europa Navi.

Für den Zafira Family stehen fünf Otto- und Dieselaggregate sowie der 110 kW / 150 PS starke Turbo-Erdgasmotor zur Verfügung. Während der Zafira 1.6 85 KW / 115 PS bietet, weist die 1,8-Liter Variante 03 kW 140 PS auf. Die beiden 1.7 Common-Rail CDTI-Versionen mit 81 kW / 110 PS beziehungsweise 92 kW / 125 PS sind mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert.

(ID:382252)