Suchen

Motorsport Engineering ZF entwickelt Antriebsstrang für Venturi Formel E

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Der Automobilzulieferer ZF will für das Venturi-Formel-E-Rennteam einen neuen Antrieb entwickeln. Die Erfahrungen sollen in die Serie fließen.

Firmen zum Thema

ZF will für den monegassischen Formel E-Rennstall Venturi einen neuen Antriebsstrang für die Saison 2018/19 entwickeln.
ZF will für den monegassischen Formel E-Rennstall Venturi einen neuen Antriebsstrang für die Saison 2018/19 entwickeln.
(Bild: ZF)

Die ZF Friedrichshafen AG ist offizieller Partner des Venturi Formel E-Teams in der gleichnamigen Elektro-Rennserie. Der Automobilzulieferer will einen komplett neuen Antriebsstrang entwickeln, der sowohl den Elektromotor als auch ein Getriebe umfasst. Die Fahrer dürfen in der fünften Saison 2018/19 nur noch ein Fahrzeug pro Rennen einsetzen.

Venturi selbst ist ein ehemaliger Kleinserienhersteller luxuriöser Sportwagen. Seit dem Jahr 2015 entwickelt und fertigt das Unternehmen aus Monaco nur noch Antriebsstränge für die Automobilindustrie. Venturi wird bereits in der im Oktober beginnenden neuen Saison speziell entwickelte Hochleistungsstoßdämpfer von ZF-Race-Engineering einsetzen. Beide Unternehmen wollen künftig auch in anderen Bereichen zusammenarbeiten.

(ID:44240737)