Suchen

IAA ZF rechnet mit acht Prozent Umsatzwachstum

| Redakteur: Christoph Baeuchle

ZF hat in den ersten achte Monaten des laufenden Geschäftsjahr hat den Umsatz auf 8,44 Milliarden Euro gesteigert. Dies ist ein Plus von zehn Prozent.

Der ZF-Konzern ist auf Erfolgskurs: In den ersten acht Monaten des laufenden Geschäftsjahr hat der Zulieferer den Umsatz auf 8,44 Milliarden Euro gesteigert. Dies bedeutet ein Plus von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. „Auf das Gesamtjahr rechnen wir mit einem Umsatz von rund 12,6 Milliarden Euro“, kündigt ZF-Chef Hans-Georg Härter an. Dies entspräche einem Plus von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch bei der Ertragsentwicklung ist Härter optimistisch: „Das wird ein sehr gutes ZF-Jahr.“ Auf Wachstumskurs ist ZF Friedrichshafen vor allem in den Bereichen Nutzfahrzeug- und Sonderantriebstechnik (+ 15%), Antriebs- und Fahrwerkskomponenten (+ 14%) sowie Arbeitsmaschinen-Antriebstechnik und Achssysteme.

Indisches Werk: Entscheidung im September

Noch im September will der ZF-Konzern über den genauen Standort für ein neues Werk in der indischen Region Pune entscheiden. „Ab 2009 werden wir diesen Standort zur Verfügung haben“, so Härter. Im neuen Werk sollen vor allem Arbeitsmaschinen- und Nutfahrzeuggetriebe produziert werden.

(ID:224972)