Suchen

ZFLS ZFLS legt zu

| Redakteur:

Automobilzulieferer steigert Umsatz um 5 Prozent auf knapp 2,4 Milliarden Euro.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der Automobilzulieferer ZF Lenksysteme GmbH, ein 50:50-Gemeinschaftsunternehmen der Robert Bosch GmbH und der ZF Friedrichshafen AG, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr zulegen können. Der Umsatz konnte gegenüber 2005 um 5,4 Prozent auf 2,35 Milliarden Euro erhöht werden, das operative Ergebnis stieg um 6 Prozent auf 64,7 Millionen Euro.

Das mit einem Umsatzanteil von 57 Prozent größte Geschäftsfeld Pkw-Lenksysteme konnte beim Umsatz um 7 Prozent auf 1,356 Milliarden Euro zulegen. "Erneut war die Elektrolenkung "Servolectric" einer der Umsatztreiber", teilt das Unternehmen mit. Insgesamt 1,6 Millionen Elektrolenkungen seien im Jahr 2006 produziert worden. Die Gesamtproduktion stieg damit seit dem Serienanlauf im Jahr 2003 auf über vier Millionen Einheiten.

Der Umsatz des Geschäftsfeldes Nkw-Lenkungen und Nkw-Lenksäulen stieg um 9 Prozent auf 324 Millionen Euro. Mit einem 2-prozentigen Umsatzzuwachs zeigte das Geschäftsfeld Pumpen ein eher moderates Wachstum. Das Geschäftsfeld Pkw-Lenksäulen hingegen musste einen Umsatzrückgang um 2 Prozent auf 345 Millionen Euro hinnehmen.

Der "nach wie vor bestehende Druck auf die Preise im Lenkungsgeschäft sowie die weiterhin angespannte Situation auf dem Rohstoff- und Energiesektor" seien die Herausforderungen für das Unternehmen im laufenden Jahr. Für 2007 sieht man keine besonderen Wachstumsimpulse für die Märkte von ZF Lenksysteme, auch wenn das erste Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum zunächst ein Umsatzplus von 9 Prozent gebracht habe, heißt es.