Suchen

Dräxlmaier Zierteile an mutares verkauft

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die Mutares AG übernimmt zum 1. März 2010 den Bereich Decorative Design der Dräxlmaier Group. Das Geschäftsfeld entwickelt, produziert und vertreibt Zierteile für den Automobilinnenraum.

Der Geschäftsbereich Decorative Design (DDD) beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter an den deutschen Standorten Vilsbiburg und Bruchsal sowie in Codlea in Rumänien. Der Umsatz mit Zierteilen lag 2009 im höheren zweistelligen Millionenbereich. DDD ist Spezialist für Oberflächen von Zierteilen in Echtholz, Carbon oder Aluminium. Zu den Kunden gehören die führenden OEMs aus dem Premiumsegment.

Die Dräxlmaier Group trennt sich nach eigenen Angaben von dem Unternehmenszweig, um sich stärker auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. „Wir freuen uns, mit der Mutares AG einen Käufer gefunden zu haben, der an einer Weiterentwicklung und Wertsteigerung dieses Geschäftsbereichs interessiert ist und DDD mit allen Standorten und Mitarbeitern übernimmt“, sagt Hans Dick, CFO der Dräxlmaier Group. Das Unternehmen sei mit seinen Kerngeschäftsfeldern Elektrik/Elektronik und Interieur für die aktuelle Wirtschaftslage gut gerüstet.

Der Münchner Investor Mutares kauft mittelständische Unternehmen und Unternehmensteile, die im Zuge einer Neupositionierung des Eigentümers veräußert werden. Mutares unterstützt seine Beteiligungsunternehmen durch eigene Teams mit dem Ziel, eine deutliche Wertsteigerung zu erreichen.

(ID:338042)