Elektronik Zulieferer Sero kauft weiter zu

Von Lena Sattler

Im Frühjahr hat Sero bereits den niederländischen EMS-Dienstleister Semecs übernommen. Jetzt bestätigte der deutsche Zulieferer den Kauf eines weiteren EMS-Anbieters.

Firma zum Thema

Die Produktion bei Sero.
Die Produktion bei Sero.
(Bild: Sero)

Der Automobilzulieferer Sero hat Syncron EMS mit Sitz in Florida übernommen. Wie der EMS-Dienstleister (Electronic Manufacturing Services) in einer Pressemitteilung am Mittwoch berichtete, unterzeichnete Sero den Kauf im Zuge eines Share-Deals am 12. November.

Aktuell soll der Erwerb noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der US-amerikanischen Aufsichtsbehörden stehen. Sero hatte bereits in diesem Frühjahr den niederländischen Semecs mit einem Produktionswerk in der Slowakei übernommen. Mit dem Zuwachs von Syncron wächst der Umsatz laut Sero auf etwa 175 Millionen Euro im Jahr 2022.

(ID:47826922)