Suchen

Genral Motors Zwei neue Turbo-Motoren

| Redakteur: Bernd Otterbach

General Motors will in den nächsten beiden Jahren zwei Sprit sparende Motoren auf den europäischen und weitere Märkte bringen. Die beiden Vierzylinder-Motoren sind neue Varianten der Ecotec-Motoren-Familie.

Firma zum Thema

Der US-amerikanische Automobilkonzern kündigte die neuen Aggregate auf der Tech Show von GM Europe Powertrain in Turin an. Während der 1,4-Liter-Turbobenziner ab 2010 weltweit Verwendung findet soll, sorgt der 1,6-Liter-Erdgas-Turbomotor ab 2009 im Opel Zafira CNG für mehr Schub.

Dan Hancock, GM Powertrain Vice President, Global Engineering, erläutert: „Diese neuen Motoren sind Teil unserer Rightsizing-Strategie“, sagte Dan Hancock, GM Powertrain Vice President, Global Engineering. „Motoren mit größerem Hubraum werden durch kleinere Aggregate mit Turboaufladung ersetzt, die in punkto Leistung und Verbrauch besser als ihre Saugmotor-Vorgänger sind.“

1.4 Turbo Ecotec

Der 1,4-Liter-Turbo soll die GM-Motorenfamilie mit kleinen Hubräumen zwischen 1,0 und 1,4 Litern ergänzen. Das Triebwerk wird voraussichtlich eine Leistung zwischen 88 kW/120 PS und 104 kW/140 PS liefern und 175 bis 200 Nm Drehmoment entwickeln. Dabei werde es rund 8 Prozent sparsamer sein als ein ähnlich starker Saugmotor und die Euro-5-Abgasnorm erfüllen, so General Moros weiter. Hauptmerkmale des Motors sind der im Abgaskrümmer integrierte Turbolader, die Hochdruckpumpe, der vollvariable Ventiltrieb, das Thermal Management, die volumenstromgeregelte Ölpumpe sowie die verstärkte Kurbelwelle und Pleuel. Gefertigt wird der Motor im österreichischen GM Powertrain-Montagewerk Aspern.

1.6 CNG Turbo Ecotec

Der 1,6-Liter-CNG-Turbo ergänzt die beiden CNG- und Benzin-Saugmotoren mit gleichem Hubraum um eine aufgeladene Variante. Der Erdgasmotor soll rund 110 kW/150 PS leisten, das Drehmoment liegt bei 210 Nm. Auch bei diesem Aggregat bilden Turbolader und Auspuffkrümmer eine Einheit, weitere Merkmale sind Benzin- und Erdgas-Leitungen im Einlasskrümmer, der Ölkühler sowie Kolbenkühlung. Die Fertigung des Motors erfolgt im ungarischen GM Powertrain-Werk Szentgotthard.

Prinzipbedingt setzt ein mit Erdgas betriebener Motor 25 Prozent weniger CO2 frei als ein vergleichbarer Benziner. Derzeit bietet GM in Europa unter anderem den Kompakt-Monocab Opel Zafira mit dem 1,6-Liter-CNG-Saugmotor an. In Europa erfreuen sich Erdgasfahrzeuge vor allem in Deutschland und Italien wachsender Beliebtheit.

Bisher werden die GM-Ecotec-Motoren in den Powertrain-Werken Kaiserslautern, Tonawanda (New York) und Spring Hill (Tennessee) gefertigt.

(ID:256513)