Suchen

NAIAS

Zwischenbilanz in Detroit: Stars und Entschuldigungen

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Japaner zeigen überzeugende Studien

War der Kia Telluride das überzeugendste Concept Car auf dieser Messe, so gebührt die Krone bei den Serienfahrzeugen wohl dem Lexus LC500, mit dem die Japaner geradezu ein stilistisches Meisterstück geliefert haben. Gerechnet haben mit einem derart überzeugenden Modell nur wenige Beobachter, und vor allem der BMW 6er sieht neben dem Lexus-Coupé geradezu alt aus. Die Toyota-Nobelmarke hat wieder ein Flaggschiff.

Auch der Honda-Ableger Acura brillierte mit einer ungewöhnlich gelungenen Design-Studie: Das Precision Concept – mit klarem Exterieur und extrem modernem Interieur – könnte der in einigen Segmenten kaum noch wahrnehmbaren Marke neues Leben einhauchen. In einer ähnlichen Situation wie Acura befindet sich die Nissan-Tochter Infiniti. Das neue Q60-Coupé ist gefällig, bis zu 406 PS stark und unterstreicht den sportlichen Anspruch der Marke, deren Formel-Eins-Engagement es an Bezug zur Serie fehlt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 10 Bildern

Diesel weiterhin gefragt

Während sich Volkswagen kritischen Nachfragen nach dem Diesel-Konzept stellen musste, spielte das Thema bei den asiatischen Herstellern keine Rolle. Dort gibt es keine Diesel, außer beim Pickup Nissan Titan – und über Nutzfahrzeuge spricht man in den USA im Zusammenhang mit Emissionen selten. Gerade Toyota, Wegbereiter der komplizierten und teuren Hybrid-Technik, konnte sich heuer in der Rolle des Visionärs sonnen, dessen Prophezeiungen sich zu erfüllen beginnen.

Doch diese Rechnung hat man vielleicht noch ohne den Kunden gemacht. Der fragt nicht nur weiterhin leistungsstarke Ottomotoren nach, sondern auch in den USA zunehmend nach Dieselmotoren. Deshalb stehen nicht nur bei Chevrolet, sondern auch bei Jaguar Land Rover neue Selbstzünder vor der US-Markteinführung. Bei beiden Marken denkt man gar nicht an eine Verschiebung oder eine Neuausrichtung der Strategie. Und auch nicht an Entschuldigungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43817878)