Suchen

RSA Entgrat- u. Trenn-Systeme RSA trauert um Rainer Schmidt

| Redakteur: Thomas Weber

Völlig unerwartet verstarb am 5. Mai 2009 der Gründer, Geschäftsführer und Mitgesellschafter der Unternehmensgruppe RSA.

Firma zum Thema

Der Gründer, Geschäftsführer und Mitgesellschafter der RSA-Gruppe, Rainer Schmidt, ist völlig unerwartet am 5. Mai 2009 verstorben. Er gründete 1971 in seinem Wohnort Altena ein Ingenieurbüro mit der Zielsetzung, industrielle Anwendungen für den Einsatz von Hochleistungsbürsten zu entwickeln. Im Laufe der Jahre entwickelte Schmidt zahlreiche automatisierte Lösungen und verstand sich von Beginn an als Rationalisierer in der Vorfertigung.

Das schnell wachsende Unternehmen führte zu weiteren Firmengründungen in Frankreich, England und der Türkei. Auch als Buchautor, Kommunikationstrainer und Marketingstratege machte er sich einen Namen, in dem er seine Erfolgsmethoden publizierte und weiter gab.

Mit der gleichen Weitsicht, mit der Rainer Schmidt das Unternehmen RSA führte, hat er auch für das erfolgreiche Fortbestehen vorgesorgt. So veräußerte er bereits im vergangenen Jahr die Mehrheit seiner Geschäftsanteile an einen finanzstarken deutschen Investor. Die Geschäftsleitung wurde schon vor zwei Jahren von ihm verstärkt. „Das Management, die Belegschaft und die neuen Gesellschafter bilden ein Team, das entschlossen ist zum gemeinsamen Erfolg von Kunden, Geschäftspartnern und RSA – und im Geist des Firmengründers Rainer Schmidt – das Unternehmen weiter in die Zukunft zu führen“, teilt das Unternehmen mit Sitz in Lüdenscheid mit.

(ID:302258)