Suchen

Neue Modelle

Audi A6 Facelift: Behutsamer Feinschliff

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Topmodell mit V8-Ottomotor

Das Top-Modell der A6-Familie presst aus 4,0 Liter Hubraum des V8-Zylinders die athletische Power von 412 kW/560 PS, was einen „galaktischen Schub“ erzeugt. Das Hochleistungstriebwerk mit der beeindruckenden Kraftfülle von maximal 700 Newtonmeter von 1.750/min bis 5.500/min macht den RS 6 Avant fast zum „Batmobil“, schießt in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h und soll 305 km/h Spitze erreichen. Nicht minder athletisch sind auch S6 und S6 Avant, wo der 4.0-V8-Zylinder mit 331 kW/450 PS und 550 Newtonmeter höchstem Drehmoment mächtig Dampf macht. Die „Sportwagen für den Alltag“ sprinten in rund 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 12 Bildern

Insgesamt 33 Modelle

Die A6-Familie aus Limousine, Avant und Allroad kommt insgesamt auf 33 Modelle, aus der Kombination von Benzin- und Diesel-Motoren in elf Leistungsversionen, Front- und Quattro-Antrieb sowie der Kraftübertragungen durch 6-Gang-Handschaltung, oder „S tronic“ sowie Stufenautomatik „tiptronic“. Dazu zählt auch die effizienten „ultra“-Modelle, die unter anderem Sprit durch Bremsenergie-Rückgewinnung, Motor-Start-Stopp sowie spezieller Leichtbautechnik sparen.

Beim A6 hat der Käufer zu den bereits aufgeführten Benzin-Motoren noch einen 2.0 TFSI mit 185 kW/252 PS und einen 3.0 TFSI V6 mit 245 kW/333 PS zur Wahl. Der Vierzylinder-Diesel 2.0 TDI ist noch mit 140 kW/190 PS zu haben. Und den 3.0-V6-TDI gibt es in drei Leistungs-Versionen: 160 kW/218 PS, 200 kW/272 PS und als bulligen Biturbo-TDI mit 235 kW/320 PS, der mit maximal 650 Newtonmeter Drehmoment in 5,5 Sekunden den Spurt von null auf 100 km/h meistert. Als Überschmäh bietet Audi ihn im A6 und A6 Avant als 3.0 TDI Competition Clean Diesel mit 5 kW/6 PS mehr an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43020282)