Preisverleihung

BMW und Fiat gewinnen Lean & Green Management Award

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Analyse aller Prozesse entlang der Wertschöpfungskette

Bei der diesjährigen Benchmark-Studie stand die Integration von Ressourceneffizienz in Management- und Produktionssysteme im Fokus, „also die ganzheitliche Betrachtung aller Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette“, so Hofer. „Eine Führungsaufgabe“, betont er. Die Strategien und Ansätze der erfolgreichen Unternehmen sind unterschiedlich, sie eint jedoch allesamt „die Gabe, die Mitarbeiter auf allen Ebenen für das Thema zu sensibilisieren, zu begeistern und auch zu befähigen“, erklärt Hofer. Die Unternehmensführung bringe sich engagiert ein, Green werde als persönliches Anliegen vorgelebt. Allen Award-Gewinnern bescheinigt Hofer zudem „eine ausgesprochen offene und konstruktive Problemlösungskultur über alle Ebenen hinweg und auch zwischen den Bereichen.“

Individuelle Einzelauswertung für alle Studienteilnehmer

Im ersten Schritt gaben die Teilnehmer anhand eines detaillierten Fragebogens eine Selbsteinschätzung ab und stellten ihre erfolgreichsten Ansätze vor. In der Evaluierungsphase besuchten die Lean & Green-Experten 20 Standorte von Best-Performern und gaben dabei direkt auch ein erstes individuelles Feedback. Die Preisträger ermittelte schließlich eine unabhängige Jury aus Wissenschaft, Beratung und Fachmedien. Alle Teilnehmer erhalten eine individuelle Einzelauswertung.

(ID:42866168)