Halbleiter Eigene Chip-Produktion: Wie Chinas Autokonzerne die Branche verändern

Von Henrik Bork

Anbieter zum Thema

Die Lieferengpässe bei Halbleitern zeigen, wie wichtig Elektronik-Hardware geworden ist. Chinas Autohersteller investieren deshalb in eigene Chipkompetenz und -fabriken. Das wird die ganze Branche verändern.

Bunte Mischung: Der 28-nm-Prozess gilt als ausgereifte Mainstream-Technik, mit der sich zuverlässig ICs für ein breites Anwendungsspektrum fertigen lassen.
Bunte Mischung: Der 28-nm-Prozess gilt als ausgereifte Mainstream-Technik, mit der sich zuverlässig ICs für ein breites Anwendungsspektrum fertigen lassen.
(Bild: TSMC)

Die traditionelle Kooperation zwischen Zulieferern und Autofirmen stirbt in China gerade einen langsamen Tod. Im Zeitalter der E-Mobilität werden die Karten neu gemischt. Nichts verdeutlicht diesen Trend so sehr, wie die Investitionen chinesischer Autohersteller in ihre eigene Halbleiterproduktion.

Krise für Tier-1-Zulieferer.

Fachmagazin Bandaoti Hangye Guanche

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung