Neue Modelle

Hyundai H350 Cargo: Der packt was weg

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Schnell und sparsam

Kommen wir zum Fahrerlebnis: Erhältlich ist der H350 Cargo mit 150 PS oder 170 PS Motor. Der 2,5 Liter CRDI unserer 150 PS-Testvariante zieht im leeren Zustand sauber durch, bietet mit 373 Newtonmetern ein ausreichendes Drehmoment und man hat weder in niedrigen, mittleren noch hohen Geschwindigkeitsbereichen Sorgen mangelnder Leistung. Im vollbeladenen Zustand ändert sich dieses Verhalten und die linke Spur benötigt Anlauf um zügig mit zu schwimmen. Die Höchstgeschwindigkeit von 156 Kilometer pro Stunde sind im leeren Zustand schnell erreicht. Je nach Achsübersetzung sollen es sogar bis zu 170 Stundenkilometer sein. Der Verbrauch liegt mit praxistauglichen 10 Litern Diesel auf 100 Kilometer sehr nah an der Werksangabe (9,9 l/100 km). Hyundai verspricht einen CO2-Ausstoss von 260 Gramm pro Kilometer.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Exaktes Einparken

Im Fazit können wir den Hyundai H350 Cargo sehr empfehlen. Das Fahrzeug leistet sich kaum Schwächen und ist für einen Transporter mehr als voll ausgestattet. Positiv aufgefallen sind uns darüber hinaus das fast PKW ähnliche Fahrverhalten, mit 12 Metern ein sehr kleiner Wendekreis für ein solch großes Fahrzeug, durch die Rückfahrkamera ist ein sehr exaktes Einparken möglich und ein Laderaum der kaum Wünsche offen lässt. Für die Version Eco L3 mit langem Radstand ruft Hyundai einen Einstiegspreis von 31.530 Euro auf. Die Version mit kleinem Radstand kostet rund 500 Euro weniger.

(ID:44243340)