Aweba: Werkzeugbauer und Komplettanbieter

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Einmalige Werkzeugtechnologie

Siebzig Entwickler und Konstrukteure, 280 Mitarbeiter an Werkzeugmaschinen und über 100 Werkzeugmacher stehen für Qualität aus dem Erzgebirge. „Wir liefern der Automobilindustrie Werkzeuge, die qualitativ, technologisch und wirtschaftlich den Benchmark setzen, und genau hier liegt die Differenzierung zu Billiganbietern“, sagt Binder. Die Aweba Group beherrscht weltweit einmalige Werkzeugtechnologien, etwa für die Serienproduktion von Magnesium-Bauteilen direkt vom Coil auf Serienpressen und liefert alle Werkzeugvarianten zur Herstellung von Rotor- und Statorpaketen für die Elektromotorenherstellung. Damit unterstützt das Unternehmen die Automobilhersteller bei ihren beiden großen Herausforderungen, dem automobilen Leichtbau und der Elektrifizierung des Antriebsstrangs.

Innovative Werkzeugtechnologien aus einer Hand: Aweba fertigt Stufen- und Transferwerkzeugein großer Bandbreite für alle Werkzeuggrößen.
Innovative Werkzeugtechnologien aus einer Hand: Aweba fertigt Stufen- und Transferwerkzeugein großer Bandbreite für alle Werkzeuggrößen.
(Foto: Aweba)

Wirtschaftlich erfolgreich

Dass die Strategie aufgeht, belegen die jüngsten wirtschaftlichen Erfolge. So konnte Aweba innerhalb des zurückliegenden Vierjahres-Zeitraums den Umsatz verdoppeln. Stattliche 50 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013 sind auch für Udo Binder ein überaus erfreuliches Ergebnis, aber eben ein Etappensieg. Der Unternehmensstratege hat das große Ganze im Visier: „Wir fokussieren ganz klar mittelfristig auf die 75 Millionen Euro als Umsatzziel.“ Derzeit übertrifft der Geschäftsverlauf den definierten Zielkorridor. Der Auftragseingang lag in den ersten fünf Monaten des Jahres 2014 mit 25 Millionen Euro bereits über 20 Prozent über den Rekordwerten des Vorjahreszeitraums. Die Ausrichtung der Aweba Group als Komplettanbieter, der Leistungen von der Bauteilentwicklung bis zur Konzeption und Herstellung von Werkzeugen sowie aller erforderlichen Mess-, Montage – und Schweißvorrichtungen erbringt, wird von den internationalen Kunden aus der Automobilindustrie hervorragend angenommen.

Niederlassung in den USA geplant

Um die Expansionsstrategie voranzutreiben und die Aweba Group weitgehend krisensicher aufzustellen, setzt man auf einen Mix aus organischem und externem Wachstum. „Wir stellen uns durch Erweiterung unserer eigenen Kapazitäten und unseres Leistungsspektrums sowie durch Firmenzukäufe breiter auf. Zudem planen wir eigene Auslandsniederlassungen, im nächsten Schritt in den USA, um vor Ort bei unseren Kunden für Serviceleistungen präsent zu sein“, erklärt Binder. In dem Werk im mittleren Süden der USA sollen Werkzeugänderungen und Reparaturen zum Leistungsspektrum zählen, außerdem die Produktion von Ersatzteilen und Neuwerkzeugen sowie Serviceeinsätze von Werkzeugmachern im Kundenwerk.

Ergänzendes zum Thema
Über die Aweba Group

Die Aweba Werkzeugbau GmbH Aue ist einer der größten konzernunabhängigen Werkzeugbaubetriebe in Europa. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Urform- und Umformwerkzeugen für den Antriebsstrang spezialisiert.

Alle Bearbeitungsprozesse der Präzisionswerkzeuge erfolgen im eigenen Haus: in einem Hightech-Maschinenpark mit klimatisierten Messräumen, leistungsstarken Pressen und einem Härtereibetrieb. Aweba wurde gegründet im Jahr 1882 als Spezialfabrik für Schnitt- und Stanzwerkzeuge. Derzeit beschäftigt das Unternehmen knapp 600 Mitarbeiter.

(ID:42985732)