Suchen

Volvo R-Design Volvo V40 R debütiert in Paris

| Redakteur: Thomas Günnel

Volvo führt eine Tradition fort und präsentiert auf dem Pariser Autosalon ein weiteres sportliches Modell: den V40 R. Der erst vor einigen Monaten in Genf vorgestellte Kompakt-Kombi V40 bringt es so auf bis zu 187 kW/254 PS.

Firma zum Thema

Mit dem V40 R will Volvo vor allem jüngere Käufer ansprechen. Die Schweden stellen das Modell auf dem Pariser Automobilsalon 2012 vor.
Mit dem V40 R will Volvo vor allem jüngere Käufer ansprechen. Die Schweden stellen das Modell auf dem Pariser Automobilsalon 2012 vor.
(Volvo)

Eine Extraportion Dynamik will Volvo mit dem V40 R in die Kompaktklasse bringen. Prinzipiell sind alle Motorisierungen der V40-Palette für den V40 R verfügbar.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Um mit dem in „Rebel Blue“ lackierten Fahrzeug aber auch bei den Fahrleistungen deutlich hervorzutreten, bietet Volvo die T5 genannte Topmotorisierung an. Der Turbo-Reihenfünfzylinder hat 2.521 Kubikzentimeter Hubraum und leistet 187 kW/254 PS. Das maximale Drehmoment beträgt 320 Newtonmeter zwischen 1.500 und 5.000 Umdrehungen pro Minute. Damit die Kraft gut kontrolliert auf die Straße kommt, gibt es die R-Variante mit optionalem Sportfahrwerk. Das modifizierte Chassis ist um zehn Millimeter tiefer als das Standardfahrwerk, Federn und Stoßdämpfer sind straffer abgestimmt. Der Antrieb erfolgt auf die Vorderräder.

Äußerliche Auffälligkeiten

Das Exterieur hat außer der auffälligen Lackierung einen markanten Kühlergrill in schwarzem Klavierlack. Außerdem spezielle R-Design-Karosserieelemente, doppelte Auspuffendrohre, einen Diffusor und Leichtmetallfelgen in 17 oder 18 Zoll im Fünf-Speichen-Design. Neben der blauen Lackierung sind sechs weitere Farben möglich.

Der Innenraum

Im Innenraum sorgen R-Design-Sitze und spezielle Designelemente für sportliches Flair. Die modifizierten Sportsitze sind aus schwarzen Nubukgewebe und perforiertem Leder gefertigt. In das Leder ist zudem das R-Design-Logo mit einem blauen „R" eingestickt. Optional ist auch eine Sport-Lederpolsterung erhältlich. Das Cockpit ist mit weiteren, speziell gestalteten R-Design-Elementen bestückt: Dazu gehören das Lenkrad, der Schalthebel, Sportpedale, Fußmatten, Aluminium-Einlagen, schwarzes Leder, Kontrastnähte und ein schwarzer Fahrzeughimmel.

Digitale Instrumentenanzeige

Auffällig ist auch die Instrumentenanzeige: Sie ist vollständig digital und kann drei Varianten darstellen: Elegance, Eco und Performance. Dabei variieren Einstellungen und Anzeigen. Im Gegensatz zur Version im V40 ist das Hintergrund-Layout im V40 R-Design jedoch in allen drei Modi in einem strahlenden Blau gehalten.

Jüngere Käufer ansprechen

Volvo will den V40 R-Design auf allen Märkten anbieten, auf denen auch der V40 verfügbar ist. Die Schweden wollen mit dem Modell vor allem jüngere Interessenten ansprechen und erwarten, dass sich rund zehn Prozent aller Käufer eines Volvo V40 für die sportive R-Design-Ausstattungslinie entscheiden. Die Preise sind noch nicht bekannt. Der V40 T4 mit 192 kW/180 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe ist ab 26.980 Euro zu haben. Der C30 T5 mit 169 kW/230 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe beginnt bei 27.950 Euro.

(ID:35539050)