Suchen

Whitepaper

Die User Experience bestimmt die Organisation

Das Organisationsmodell UXcOM von MHP

Fahrzeuge enthalten neben analogen physischen Komponenten immer mehr digitale virtuelle Komponenten. Mit dem Organisationsmodell UXcOM von MHP lässt sich die daraus resultierende 2-Speed-World über den gesamten Lebenszyklus managen.

Anbieter

 

Whitepaper Cover: MHP
Dass sich Fahrzeuge aus analogen und digitalen Komponenten zusammensetzen, ist für die Hersteller zwar nicht ganz neu. Der Anteil der Software hat in den vergangenen Jahren aber enorm zugenommen. Und sie wird immer wichtiger. Damit ergibt sich für die OEM die Herausforderungen, mit unterschiedlichen Dynamiken klarzukommen: Während der physische Teil eines neuen Modells über Jahre entwickelt wird und dann über Jahre auf der Straße fährt, werden manche der installierten Entertainment-Apps vielleicht monatlich upgedatet.
 
Diese 2-Speed-World zu managen, ist für die Hersteller eine neue Herausforderung. Ein Lösungsvorschlag dafür ist das Organisationsmodell UXcOM von MHP. Dieses betrachtet ein Fahrzeug nicht als Summe seiner Funktionen – vom Antriebsstrang über das Fahrwerk und die Karosserie bis zum Interieur. Stattdessen liegt der Fokus auf den unterschiedlichen User Experiences, die ein Auto bietet – etwa das Kurvenverhalten oder die Haptik beim Schaltvorgang. Entlang dieser User Experience ist die gesamte Organisation aufgebaut. Das versetzt Hersteller in die Lage, Fahrzeuge zu entwickeln, die während ihrer gesamten Lebensdauer die Vorstellungen der Fahrer erfüllen.
 
Im Whitepaper erfahren Sie:
  • Weshalb ein Automobilhersteller ihre Organisation neu ausrichten sollten
  • Weshalb für die Neuausrichtung die Orientierung an den User Experiences sinnvoll ist
  • Wie das Organisationsmodell UXcOM die Neuausrichtung ermöglicht
  • Wie UXcOM im Detail aufgebaut ist
 
 

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

MHP Management- und IT-Beratung GmbH

Königsallee 49
71638 Ludwigsburg
Deutschland

Telefon : +49 (0)7141 78560
Telefax : +49 (0)7141 7856200

Kontaktformular

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Whitepaper Cover: TE Connectivität Ltd.
End-to-End Datenkonnektivität und Sensorlösungen

Der Weg zum autonomen Fahren

Autonomes Fahren wird schon bald Wirklichkeit sein. Immer leistungsfähigere Fahrerassistenz- und Sicherheitsfunktionen automatisieren die Fahraufgaben. Menschliches Denken und Handeln werden dann zur reinen Fahrzeugbedienung nicht mehr benötigt.

mehr...
Whitepaper Cover: Saint-Gobain Performance Plastics
Geräuschminimierung im Fahrzeuginnenraum

So verbessern Sie die Qualitätswahrnehmung Ihrer Automarke

Haben Sie bemerkt, dass sich Klappergeräusche im Innenraum negativ auf die Kundenwahrnehmung Ihrer Marke ausgewirkt haben? Hier haben kleine Teile große Wirkung: Lesen Sie mehr in diesem Leitfaden zur Auswahl der richtigen leisen Lösung.

mehr...

TE Connectivität Ltd.; Saint-Gobain Performance Plastics; ; MHP; Opel; Daimler; Frank Wilke/Classic Analytics; Mahle; BMW AG. For Editorial Use only. For any other purpose contact Fabian Kirchbauer; Opel ; Formula Student Germany; Quick Release; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; VDA; Bosch; Volkswagen ; Toroidion; Jens Scheiner/»Automobil Industrie«; Hyundai