Strategie Elon Musk will bis zu 3,5 Prozent der Stellen bei Tesla streichen

Quelle: dpa

Anbieter zum Thema

Der US-Elektroautohersteller Tesla will in Bereichen abseits der Produktion etwa jede zehnte Stelle sparen. Das Unternehmen habe zu schnell Arbeitsplätze aufgebaut, sagte Tesla-Chef Elon Musk in einem Interview.

Elon Musk sieht schwierige Zeiten auf Tesla zukommen.
Elon Musk sieht schwierige Zeiten auf Tesla zukommen.
(Bild: Tesla)

Der E-Autohersteller Tesla wird in den kommenden Monaten 3 bis 3,5 Prozent seiner Stellen streichen. Das stellte Firmenchef Elon Musk am Dienstag (21. Juni) nach widersprüchlichen Berichten klar. Unter den nicht-produktiven Kräften solle dabei etwa jeder zehnte Job wegfallen, die Zahl der Fabrikarbeiter werde dagegen auf lange Sicht wachsen.

Zu Jahresbeginn hatte das Unternehmen knapp 100.000 Beschäftigte. Tesla habe zum Teil zu schnell Angestellten-Arbeitsplätze aufgebaut, sagte Musk in einem Videointerview auf der Konferenz Qatar Economic Forum.

Der Tech-Milliardär bekräftigte, dass er in den USA in nächster Zeit mit einer Rezession rechne. In den vergangenen Wochen war durch Berichterstattung über eine geleakte E-Mail Musks der Eindruck entstanden, er wolle unter Verweis auf die schwache Konjunktur zehn Prozent der gesamten Tesla-Belegschaft kürzen.

(ID:48422453)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung