Suchen

Zulieferer Johnson Controls: Neues Unternehmen heißt Adient

| Redakteur: Jens Scheiner

Johnson Controls hat den Namen für das neue Unternehmen für Autositze und Fahrzeuginnenräume bekannt gegeben.

Firma zum Thema

Johnson Controls wird den Geschäftbereich für Autositze und Fahrzeuginnenräume ausgliedern.
Johnson Controls wird den Geschäftbereich für Autositze und Fahrzeuginnenräume ausgliedern.
(Foto: Johnson Controls)

Dieser Geschäftsbereich soll im Oktober 2016 von Johnson Controls ausgegliedert und als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert werden. Das neue Unternehmen trägt den Namen Adient.

„Adient stammt aus dem Lateinischen und steht dafür, eine Situation oder einen Impuls zu akzeptieren und weiterzuentwickeln", so Bruce McDonald, derzeitiger Vice Chairman bei Johnson Controls und künftiger Chairman und Chief Executive Officer bei Adient. „Die Bekanntgabe unseres neuen Namens ist der erste Schritt auf unserem Weg, hin zu einer neuen Marke und in eine Zukunft als erfolgreiches, unabhängiges Unternehmen", ergänzt McDonald.

Adient-Stammaktien werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel ADNT gehandelt werden. Erster Handelstag wird voraussichtlich Montag, der 3. Oktober 2016 sein.

(ID:43811673)