Neue Modelle

Neuer Fiat 500: Facelift mit behutsamen Änderungen

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Ausreichende Motorenvielfalt

Anders als der kleine Nuova 500 aus den 1950er-Jahren hat der größer Retro-Mini einen Frontantrieb. Zum Marktstart des neuen Fiat 500 gibt es ihn in Deutschland mit den drei bekannten Benzinern des Vorgängers. Der 1,2-Liter-Vierzylinder leistet 51 kW/69 PS und hat 102 Newtonmeter maximales Drehmoment bei 3.000/min. Den 0,9-Liter-Zweizylinder TwinAir mit Start&Stopp-Automatik gibt es in zwei Leistungsstufen mit 63 kW/85 PS und mit 77 kW/105 PS durch Turboaufladung. Beide liefern ihr maximales Drehmoment von 145 Newtonmeter bei 1.900/min beziehungsweise 2.000/min.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Kupplungsloses Schalten

Die Kraft der EU6-Motoren wird serienmäßig von einem Fünfgang-Schaltgetriebe übertragen. Für beide Modelle gibt es optional das automatisierte Fünfgang-Schaltgetriebe Dualogic mit sequenziellem Schalten, bei dem der Fahrer auch manuell, nur durch kurze Ganghebelbewegung oder durch die Schaltwippen am Lenkrad, den Gang wählen kann – ohne dass eine Kupplung betätigt werden muss. Von dieser Option sind aber die leistungsstärksten Turbo-Versionen ausgeschlossen.

Sparsamer TwinAir-Motor

Insgesamt sind die knapp 3,6 Meter langen Fiat 500/500C mit rund 1.000 kg Leergewicht relativ flott unterwegs. Sie beschleunigen von null auf 100 km/h in 12,9 Sekunden, 11,0 Sekunden sowie in 10,0 Sekunden jeweils mit steigender Motorleistung und erreichen, wenn gewünscht, eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h, 173 km/h und 188 km/h. Am sparsamsten ist der TwinAir-Motor mit 63 kW/85 PS, der im obligatorischen NEFZ-Test kombiniert 3,8 l/100 km verbraucht, entsprechend rund 90 g CO2/km. Der Basismotor verbraucht 4,9 l/100 km und der Turbo-TwinAir 0,4 l/100 km mehr.

Serienmäßig gibt es die City-Limousine und das Cabrio in den Ausstattungsversionen Pop, Pop Star und Lounge. Das Basismodell Fiat 500 Pop kostet 12.250 Euro, das Cabrio in der gleichen Ausstattungslinie 14.750 Euro. Die Lounge-Ausführung beider Modelle mit dem Turbo-TwinAir-Benziner kostet 16.650 Euro beziehungsweise 19.150 Euro und wer seinen Wünschen bei der Personalisierung seines Cinquecento Flügel verleiht, kann mit einem Kaufpreis von fast 30.000 Euro ins Ziel kommen.

(ID:43539992)