Suchen

Federal-Mogul Schutzmaterial für Hochvoltkabel

| Redakteur: Bernd Otterbach

Federal-Mogul hat ein Schutzmaterial für Hochvoltkabel entwickelt, das die Insassen von Elektro- und Hybridfahrzeugen bei einem Unfall vor Stromschlägen schützen soll.

Firmen zum Thema

Das neue Material mit der Produktbezeichnung CrushShield ummantelt und schützt elektrische Kabel, indem es das elektrische System vom Rest des Fahrzeuges isoliert. CrushShield sei eines der ersten Kabelprodukte, das die Anforderungen der neuen US-Sicherheitsbestimmungen erfüllen, teilte der Zulieferer am Mittwoch mit.

Die neue Sicherheitsbestimmung (FMVSS 305) trat am 1. September 2011 in Kraft. Ähnliche Verordnungen dürften laut federal-Mogul auch in anderen Ländern eingeführt werden. Demnach müssen die Hersteller von Hybrid- und Elektrofahrzeugen dafür sorgen, dass bei einem Unfall die Systeme zur Energiespeicherung, Stromumwandlung und das Antriebssystem nicht die Sicherheit der Fahrzeuginsassen gefährden. Jedes System muss entweder elektrisch von der Fahrzeugkarosserie isoliert sein oder die Spannung unter den Grenzwerten für einen Stromschlag liegen.

Das CrushShield ummantelt den Kabelbaum so, dass das Batteriekabel von den leitenden Teilen des Fahrzeugs isoliert ist. CrushShield besteht aus einem mechanisch stabilen, mehrlagigen Gewebe und einer speziellen Konstruktion des Trägermaterials. Beides zusammen soll bei einem Unfall die Energie absorbieren und verteilen.

Das CrushShield hat ein internationales Team von Federal-Mogul aus Exton (Pennsylvania/ USA), Shonan (Japan) und Crépy-en-Valois (Frankreich) entwickelt.

(ID:387823)