Entwicklung Autonomes Fahren in China: Ohne lokale Tech-Partner geht nichts

Von Henrik Bork

Anbieter zum Thema

Die Zeiten erzwungener chinesischer Partnerschaften schienen vorbei. Beim autonomen Fahren sind deutschen Autohersteller aber auf Tech-Riesen wie Tencent, Alibaba und Co. angewiesen. Unter anderem wegen rechtlicher Hürden.

Beim autonomen Fahren ist Mercedes-Benz technisch sehr weit. Trotzdem geht es auf dem chinesischen Markt nicht ohne einen heimischen Partner.
Beim autonomen Fahren ist Mercedes-Benz technisch sehr weit. Trotzdem geht es auf dem chinesischen Markt nicht ohne einen heimischen Partner.
(Bild: Mercedes-Benz AG )

Deutsche Autokonzerne müssen mit Chinas Tech-Konzernen kooperieren, um beim autonomen Fahren mithalten zu können. Daimler hat deshalb gerade eine angekündigt, mit Tencent zusammenzuarbeiten. Das Unternehmen ist ein chinesischer Internet-Riese und Anbieter von Cloud-Dienstleistungen.

Gemeinsam wollen beide Firmen die Cloud, Big Data und künstliche Intelligenz von Tencent nutzen, um das autonome Fahren von Mercedes-Benz in China zu entwickeln, heißt es in der Absichtserklärung. Unterschrieben wurde sie am 11. Juli von der „Daimler Greater China Ltd.“ (DGRC) und der „Tencent Cloud Computing (Beijing) Co., Ltd.“. Ein gemeinsames Testlabor und Ressourcen für Forschung & Entwicklung wollen die Partner gemeinsam nutzen.