Übernahme

Borg Warner erwirbt Wahler

| Redakteur: Michael Ziegler

James Verrier, President und CEO von Borg Warner: „Sowohl unter technologischen als auch unter geographischen Gesichtspunkten stellt diese Übernahme einen strategischen Gewinn dar.“
James Verrier, President und CEO von Borg Warner: „Sowohl unter technologischen als auch unter geographischen Gesichtspunkten stellt diese Übernahme einen strategischen Gewinn dar.“ (Foto: Borg Warner)

Borg Warner gab heute (18. Dezember) bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zum Erwerb aller Anteile der Gustav Wahler GmbH und Co. KG unterzeichnet hat. Wahler produziert Abgasrückführventile und -rohre sowie Thermostate.

Das Unternehmen beschäftigt etwa 1.250 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Brasilien, den USA, China und der Slowakei und beliefert Kunden wie Daimler, Volkswagen, BMW, GM und John Deere. Der zu erwartende Umsatz für Wahler liegt laut Unternehmensangaben für das Jahr 2013 bei schätzungsweise 350 Millionen US-Dollar.

Die Übernahme bedarf noch der Genehmigung der zuständigen Behörden und soll im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein. Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht.

„Sowohl unter technologischen als auch unter geographischen Gesichtspunkten stellt diese Übernahme einen strategischen Gewinn dar“, sagt James Verrier, President und CEO von Borg Warner. „Der Zukauf stärkt Borg Warners strategische Position als Hersteller von kompletten Abgasrückführsystemen und eröffnet zusätzliche Marktchancen zur Anwendung bei Pkws und Nutzfahrzeugen.“

Die gekühlte Abgasrückführung (AGR) hilft OEMs weltweit bei den Bemühungen, die NOX-Emissionen zu reduzieren und den Kraftstoffverbrauch bei Diesel- und Benzinmotoren mit Direkteinspritzung zu verbessern. Das Know-how von Wahler bei AGR-Ventil-Technologien sowie ein solider europäischer Kundenstamm in Verbindung mit Borg Warners bestehenden Geschäften im Bereich AGR-Kühler und -Ventile werden voraussichtlich den Anteil von Borg Warner am zunehmenden Einsatz von AGR-Technologien stärken.

Die Thermostat-Technologie von Wahler optimiert die Motortemperatur für einen besseren Kraftstoffverbrauch und weniger Emissionen und erweitert Borg Warners Kompetenzen beim Thermomanagement.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42465910 / Zulieferer)