Suchen

Zulieferer Engel eröffnet Mucell-Kompetenzzentrum

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Das österreichische Unternehmen Engel hat ein Mucell-Kompetenzzentrum in Stuttgart eröffnet. Damit sollen Kunden künftig dauerhaft von dem Verfahren profitieren können.

Firma zum Thema

Engel eröffnete in Stuttgart ein Mucell-Kompetenzzentrum. Im Zuge dessen stellte das Unternehmen Lukas Neunzig als „Mucell Technology Expert“ ein.
Engel eröffnete in Stuttgart ein Mucell-Kompetenzzentrum. Im Zuge dessen stellte das Unternehmen Lukas Neunzig als „Mucell Technology Expert“ ein.
(Bild: Engel)

Der Spritzgießmaschinenbauer Engel hat ein Mucell-Kompetenzzentrum eröffnet. Im Technikum in Stuttgart installierte das Unternehmen dafür eine große Fertigungszelle, die für Kundenversuche, Entwicklungsarbeiten, die anwendungstechnische Beratung, Schulungen und die Kleinserienfertigung zur Verfügung stehen soll. Eine Engel „duo 350“-Spritzgießmaschine mit 3.500 kN Schließkraft, ein integrierter Engel „easix“-Mehrachsroboter und eine T-200 Mucell-Einheit sollen hier zum Einsatz kommen. Im Zuge dessen stellt Engel Lukas Neunzig ein, der als „Mucell Technology Expert“ fungieren soll.

Zum Mucell-Verfahren

Das Schaumspritzgießen gilt als effiziente Leichtbaulösung: Beim physikalischen Schäumen wird während des Plastifizierens ein Treibgas in die Kunststoffschmelze injiziert. Nach dem Einspritzen in die Form geht das Gas wieder aus der Schmelze und bildet eine feinzellige Schaumstruktur. So wird laut Engel zum Füllen der Form deutlich weniger Material benötigt und das Bauteilgewicht sinkt, verglichen mit dem Standardspritzguss. Zudem seien mittels Mucell produzierte Bauteile äußerst dimensionsstabil. Da sich durch das Schäumen die Fließeigenschaften der Schmelze verbessern, sollen auch anspruchsvolle Geometrien mit Hinterschnitten vollständig gefüllt werden.

(ID:44921648)