Suchen

Volkswagen Group of America Forschungs- und Entwicklungszentrum in Kalifornien eröffnet

| Redakteur: Thomas Günnel

Die Volkswagen Group of America hat gestern (20. August) in Oxnard (Kalifornien) das neue Test Center California (TCC) eröffnet. Die 64.000 Quadratmeter große Anlage ist ein hochmodernes und umweltfreundliches Test- und Entwicklungszentrum.

Firma zum Thema

Nahmen an der Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrums teil: (von links) David Geanacopoulos (Vorstandsmitglied, Volkswagen Gruppe Amerika), Thomas Holden (Oxnard Buergermeister), Wolfgang Hatz (Porsche Vorstand und Leiter Konzern Aggregate-Entwicklung Volkswagen AG), Richard Preuss (Leiter Aggregate-Zulassung, Volkswagen AG), Matthias Barke (Leiter des Test Centers California, Volkswagen Gruppe Amerika), Investor Bernhard Huberman, Dr. Bernd Fischer (Deutscher Generalkonsul)
Nahmen an der Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrums teil: (von links) David Geanacopoulos (Vorstandsmitglied, Volkswagen Gruppe Amerika), Thomas Holden (Oxnard Buergermeister), Wolfgang Hatz (Porsche Vorstand und Leiter Konzern Aggregate-Entwicklung Volkswagen AG), Richard Preuss (Leiter Aggregate-Zulassung, Volkswagen AG), Matthias Barke (Leiter des Test Centers California, Volkswagen Gruppe Amerika), Investor Bernhard Huberman, Dr. Bernd Fischer (Deutscher Generalkonsul)
(Volkswagen)

Ab Herbst dieses Jahres testet und optimiert der Automobilhersteller dort Antriebe und Fahrzeuge mehrerer Konzernmarken. Das Unternehmen hat in Oxnard 27 Millionen Dollar investiert und bietet 50 Arbeitsplätze. Wichtiger Teilbereich des TCC ist ein hochmodernes Abgas- und Klimazentrum, in dem das Emissionsverhalten von Fahrzeugen sowie ihr Verhalten bei Temperaturen von bis zu minus 35 Grad Celsius untersucht werden können. Die Werkstatt beinhaltet 16 integrierte Unterflurbühnen für die Techniker und Ingenieure des TCC.

Ein Drittel geringerer Energieverbrauch

Die Anlage verfügt über 2.500 Solarpanele, die den Energieverbrauch um fast ein Drittel reduzieren. Ergänzt um weitere Energiesparmaßnahmen, hat sich das TCC das Ziel gesetzt, eine der umweltfreundlichsten Testanlage der Automobilindustrie zu werden. Momentan durchläuft das Test Center den LEED-Umweltzertifikationstest (Leadership in Energy and Environmental Design). Die Zertifizierung bestätigt die Einhaltung anspruchsvoller Normen und Standards für nachhaltiges und umweltfreundliches Bauen.

Rund vier Milliarden Dollar in vier Jahren

Volkswagen hat in den USA im Zeitraum von 2008 bis 2012 insgesamt rund vier Milliarden Dollar investiert, davon mehr als 100 Millionen Dollar in Kalifornien. Zu den wichtigsten Aktivitäten am Standort zählen die Entwicklung sowie das Testen neuer Antriebssysteme. Bei der Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrums anwesend waren neben Vertretern aus Politik und Wirtschaft Wolfgang Hatz, Leiter Aggregateentwicklung des Volkswagen Konzerns, und David Geanacopoulos, Executive Vice President of Volkswagen Group of America. Das Test Center California soll mehrere Marken des Volkswagen Konzerns unterstützen, darunter Volkswagen, Audi, Porsche, Bentley und Bugatti.

(ID:35176850)