Suchen

Karriere Harald Keller leitet Fahrzeugentwicklung bei EDAG

| Redakteur: Thomas Günnel

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 leitet Harald Keller das Segment „Vehicle Engineering“ der EDAG Engineering in Deutschland. Keller war bereits zuvor für die EDAG tätig.

Firmen zum Thema

Harald Keller leitet ab Januar 2017 den Bereich „Vehicle Engineering“ der EDAG Engineering.
Harald Keller leitet ab Januar 2017 den Bereich „Vehicle Engineering“ der EDAG Engineering.
(Bild: EDAG)

Harald Keller, 53, ist ab Januar neuer Leiter des Segments „Vehicle Engineering“ bei EDAG. In der neu geschaffenen Funktion berichtet er direkt an den Vorstand Jörg Ohlsen. Keller war bereits in den Jahren 1995 bis 2007 in unterschiedlichen Führungspositionen für das Wiesbadener Unternehmen tätig. Zuletzt war er Vorstand eines großen deutschen Entwicklungsdienstleisters.

Mit der personellen Verstärkung will der Engineering-Dienstleister weiter wachsen. Bereits heute arbeiten in den drei Segmenten „Vehicle Engineering“, „Electrics/Electronics“ und „Production Solutions“ über 8.300 Mitarbeiter weltweit an rund 60 Standorten – und machen das Unternehmen zu einem der führenden Dienstleister der Branche.

(ID:44440364)