23.07.2014

INFICON auf der IZB: Neuer HLD6000 verbessert Handling, Flexibilität und Bedienung

INFICON präsentiert auf der IZB (3/3311) zum ersten Mal das neue Lecksuchgerät HLD6000. Es entdeckt schnell und zuverlässig Leckagen an Klimasystemen und eignet sich u.a. für den Nachweis von CO2 und von R1234yf. INFICON zeigt auch eine Auswahl seiner Automobil-Produkte.

Köln, 23. Juli 2014 +++ Die INFICON GmbH aus Köln, einer der weltweit führenden Hersteller von Instrumenten und Geräten für die Dichtheitsprüfung (www.inficonautomotive.de), präsentiert auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) (Wolfsburg, 14.-16.10.2014, Halle 3, Stand 3311) eine Auswahl ihres Portfolios für den gesamten automobilen Produktlebenszyklus. Die gezeigten stationären und mobilen Inficon-Systeme decken - von der Dichtheitsprüfung in der industriellen Serienfertigung bis hin zur Lecksuche im Servicefall – alle Bereiche ab. Als besondere Neuheit zeigt INFICON zum ersten Mal das Lecksuchgerät HLD6000. Das Kältemittel-Prüfgerät entdeckt schnell und zuverlässig Leckagen an Klimasystemen und eignet sich u.a. für den Nachweis von CO2 und auch von R1234yf. Der HLD6000 bietet gegenüber dem bewährten HLD5000 zahlreiche Verbesserungen:

  • Die verbesserte Ergonomie und ein reduziertes Gewicht des Handgriffs erleichtern den Einsatz des Servicegerätes im Dauereinsatz.
  • LEDs im Handgriff sorgen für die optimale Ausleuchtung des Prüfbereichs.
  • Die Gerätesteuerung wird durch das neue, intuitive HMI wesentlich vereinfacht, was Bedienfehler sowie Schulungsaufwand reduziert und die Einrichtung bzw. Wartung des Inficon HLD6000 erleichtert.

Daneben zeigt INFICON die Dichtheitsprüfgeräte Protec P3000(XL), das Wasserstoff-Lecksuchgerät Sensistor Sentrac und das Helium-Dichtheitsprüfgerät T Guard.

„Unser Anspruch ist es, Dichtheitsprüfsysteme für alle Phasen des Produktlebenszyklus eines Automobils zu liefern“, erklärt Dipl. Ingenieur Sandra Seitz, Market Manager Automotive Leak Detection Tools bei INFICON. „Mit unserer Messeauswahl bieten wir daher Lösungen für jeden Wertschöpfungspartner im Bereich Automotive – von Anlagenbauern über Komponenten- und Fahrzeug-Hersteller bis hin zu Werkstätten.“

Außerdem können Fachbesucher in einem Quiz ihr Wissen zum Thema Leckagen überprüfen und an einem Gewinnspiel teilnehmen: es gilt an der Anzahl der Gasblasen, die aus einem Unterwassertestleck aufsteigen, die richtige Leckrate zu ermitteln – oder clever zu raten. Messetermine können vorab via Mail an steffen.maehler@inficon.com vereinbart werden.