02.09.2015

Zehn Gänge ohne Leck

Durch Getriebe-Prüfstationen von Kuka mit den Helium-Dichtheitsprüfgeräten von INFICON können Hersteller viel Zeit und Kosten sparen.

Bei der komplexen Funktionsweise moderner Vielganggetriebe kann eine Leckage die Gangwechsel stark beeinflussen. Wie Steve Kurzava von Kuka betont, wurden Lecks an Getrieben früher oft erst während oder nach der Endmontage entdeckt. Heute ist es dagegen möglich, etwaige Lecks bereits direkt nach der Fertigung des Getriebegehäuses mit dem LDS3000 Dichtheitsprüfgerät zu identifizieren. Fehlerhafte Getriebe werden so schon nach dem Guss aussortiert – und nicht erst nach dem Zusammenbau.

Lesen Sie den kompletten Bericht auf Automobilkonstruktion ...