22.09.2015

Alles dicht! - Dichtheitsprüfungen für die Airbag-Sicherheit bei Autoliv

Der schwedisch-amerikanische Automobilzulieferer Autoliv nutzt an seinem Standort Brigham City in Utah die LDS3000 Helium-Dichtheitsprüfgeräte von INFICON in automatisierten Prüfanlagen.

Rund drei Millionen Dichtheitstests an Airbag-Gasgenerator- und Gurtstraffer-Systemen führt der schwedisch-amerikanische Automobilzulieferer Autoliv alleine an seinem Standort Brigham City in Utah jährlich durch. Zum Einsatz kommen in automatisierten Prüfabläufen, die ebenso schnell wie zuverlässig sind, LDS3000-Geräte von INFICON. Gerade integriert in Dichtheitsprüfanlagen, die Bestandteil einer Produktionsstraße sind, spielt der LDS3000 seine Stärken aus. Mit seinen kompakten Abmessungen (330 mm x 240 mm x 280 mm) konnte er besonders leicht in die Prüfanlagen in der Linie integriert werden. Der Platzbedarf und die Installationskosten waren zudem dadurch reduziert, dass der LDS3000 auf ein 19-Zoll-Steuermodul verzichtet und eine noch bessere Verkabelung hat als seine Vorgänger. Optional erhältlich sind zudem ein Feldbusanschluss und ein Touchscreen zur bequemen Bedienung. Der Wartungsaufwand für den LDS3000 ist relativ gering, und die Robustheit des Geräts erlaubt einen zuverlässigen Non-Stop-Einsatz in der Produktion. Nicht selten müssen Inficon Dichtheitsprüfgeräte wie der LDS3000 erst nach 24 000 Einsatzstunden rekalibriert werden.

Lesen Sie mehr....