25.02.2016

Control: Inficon LDS3000 wird durch neue DeviceNet-und Ethernet-Module sehr leicht integrierbar

Die INFICON GmbH aus Köln, einer der weltweit führenden Hersteller von Geräten für die Dichtheitsprüfung, stellt auf der Control in Stuttgart (26.-29.04.2016, Halle 1, Stand 1320) zwei neue digitale Schnittstellen-Module zu seinem Dichtheitsprüfgerät LDS3000 vor:

BM1000 DeviceNet und BM1000 EtherNet/IP. Den LDS3000 hat INFICON speziell dafür konzipiert, in automatisierte Dichtheitsprüfanlagen mit höchstem Durchsatz integriert zu werden. Die neuen Schnittstellen-Module steigern die Flexibilität dieser Integration ganz erheblich. Als Prüfgas dient dem LDS3000 wahlweise Helium oder ein Wasserstoffgemisch.

 

Prinzipielle Vorzüge von DeviceNet und Ethernet

Gegenüber herkömmlichen Schnittstellen haben die beiden neuen Module klare Vorteile. Sowohl DeviceNet als auch Ethernet reduzieren den Aufwand für Verkabelung und Installation sehr deutlich. Die beiden digitalen Standards bieten eine höhere Flexibilität, und sie sind besser gegen äußere Einflüsse geschützt als die älteren analogen Kommunikationsstandards.

 

BM1000 DeviceNet, BM1000 EtherNet/IP

Das neue BM1000 DeviceNet Modul arbeitet mit einer Datenrate von 500 kBit/s. An den DeviceNet Bus können Geräte unterschiedlichster Hersteller angeschlossen werden.  Geräte lassen sich verbinden, entfernen oder ersetzen, ohne dass das SPS - System dazu heruntergefahren werden müsste. Die Konfiguration des BM1000 DeviceNet Moduls findet einfach über das Netzwerk statt. Das BM1000 EtherNet/IP beruht auf dem bewährten TCP/IP Standard.  Dieser sehr weit verbreitete Standard erlaubt  die schnelle und einfache Integration des BM1000 Moduls in ein EtherNet/IP Netzwerk. EtherNet/IP gestattet eine Übertragungsrate von bis zu 100 MBit/s.

 

Auch mit dem Kältemittel-Lecksuchgerät HLD6000 nutzbar

Die Geräte der HLD6000 Familie von INFICON lassen sich ebenfalls mit den beiden neuen Schnittstellen-Modulen BM1000 DeviceNet und BM1000 EtherNet/IP betreiben. Das Schnüffel-Lecksuchgerät mit ergonomischem Handgriff zeichnet sich durch einfache Handhabung und einen intuitiv bedienbaren Touchscreen aus. Bei der Kältemittel-Lecksuche erfüllt es höchste Qualitätsansprüche. Die neuen digitalen Schnittstellen-Module von INFICON machen es jetzt besonders leicht, den HLD6000 in Netzwerke einzubinden und seine Messdaten zu erfassen.