Suchen
Company Topimage

26.06.2013

Modulares Lecksuchgerät LDS3000

KOMPAKTER UND EINFACHER ZU INTEGRIEREN Optimierung des Platzbedarfs und der Installationskosten – die hohe Kunst der Anlagentechnik. Kleine Abmessungen, ein deutlich kompakteres Design und eine verbesserte Verkabelung sind die Antwort des LDS3000 auf diese Herausforderungen.

Der LDS2010 übertrifft sein Vorgängermodell nicht nur in puncto Leistungsstärke, sondern ist auch wesentlich kompakter, so dass sich die Integration in Dichtheitsprüfanlagen einfacher und flexibler gestalten lässt. Darüber hinaus sind kundenspezifische, individuell angepasste Konfigurationen wie Touchscreen-Bedienung oder Anschluss an Feldbussysteme als Option erhältlich.

VIELFALT BEI DER DATENÜBERTRAGUNG

Der LDS3000 ist mit zahlreichen Analog- und Digitalschnittstellen ausgerüstet. RS232, RS485, USB und optionale Profibus-Schnittstellen erfüllen die Anforderungen unterschiedlicher Benutzer.

HOHE ZUVERLÄSSIGKEIT

Der LDS3000 bietet hohe Durchsatzraten und gleichzeitig hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Ausfallzeiten und häufige Wartung gehören der Vergangenheit an. Kalibrierungszeiten von 20 Sekunden sind besonders schnell, jedoch selten erforderlich. Leckraten bis zu 1x10-11 mbar l/s lassen sich in weniger als 1 Sekunde nachweisen.

Merkmale

  • Kompaktes Design gestattet kundenspezifische, individuell angepasste Integration in Dichtheitsprüfsysteme.
  • Vielfalt bei der Datenübertragung mithilfe zahlreicher Analog- und Digitalschnittstellen
  • Wesentlich verbesserte Verkabelung
  • Schnelle, optimierte Ansprechzeiten mit I•CAL
  • LDS2010-Kompatibilitätsmodus
  • Die neue patentierte Routine ermöglicht die Kalibrierung des LDS3000 innerhalb von 20 Sekunden.

Typische Anwendungen

  • Airbagbauteile
  • Verdampfer, Verflüssiger, Verdichter
  • Ventile
  • Kraftstoffleitungen, Fuel Rails
  • Hydraulikkomponenten
  • Felgen
  • Kraftstofftanks