Suchen
Company Topimage

18.07.2013

Protec P3000XL Helium-Dichtheitsprüfgerät

Zuverlässige Leckerkennung durch Wise Technology

Das Protec P3000(XL) Helium-Dichtheitsprüfgerät von INFICON wurde speziell für kontinuierliche Schnüffelanwendungen in anspruchsvollen Produktionsumgebungen entworfen. INFICON verzichtet beim Protec P3000(XL) auf kostenintensive Vakuumtechnologie. Das Lecksuchgerät weist Helium mittels eines patentierten Wise-Technology-Sensors nach und erkennt Leckraten bis 10-7 mbar l/s mit einer hohen Wiederholgenauigkeit und Reproduzierbarkeit.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Lecksuchgeräten spürt der Protec P3000XL im High-Flow-Betrieb (Gasdurchfluss: 3000 sccm) Leckagen noch in bis zu 20 mm Abstand auf – etwa auf der Rückseite von Leitungen – und kann zudem sehr schnell am Prüfteil vorbeigeführt werden. Große Lecks können im Low-Flow-Betrieb (300 sccm)  präzise geortet werden. Nach dem Umschalten rechnet der Protec P3000XL die Werte eigenständig um, der Prüfer muss keine neue Kalibrierung vornehmen. So lassen sich auch bei geometrisch komplexen Fahrzeugkomponenten wie Motorblöcken, Kraftstofftanks und Getrieben Lecks sicher und schnell lokalisieren. Das einfache Handling ermöglicht auch unerfahrenen Mitarbeitern eine schnelle und effiziente Suche nach Lecks.

Aufgrund der hohen Reproduzierbarkeit der Messergebnisse eignet sich der Protec P3000XL ideal als Ergänzung zur integralen Helium-Dichtheitsprüfung. So lassen sich auch flexible Anlagenkonzepte für Dichtheitsprüfung und Lecksuche in der Serien- und Einzelteilprüfung realisieren.

Anwendungsbereiche

  • Kraftstofftanks aller Art
  • Kraftstoffkreislauf von Zylinderkopf und Motoren
  • Getriebe
  • Klimaanlagen – in der Endmontage vor dem Befüllen mit Kältemittel
  • Kühlmittelkreislauf von E-Auto Batterien.

Merkmale

  • Der I-Guide-Modus zur Bedienerunterstützung stellt sicher, dass die richtigen Stellen mit dem korrekten Verfahren auf Lecks untersucht werden
  • Verbessertes Systemdesign kompensiert Bedienfehler und verringert so die Wahrscheinlichkeit, dass Lecks übersehen werden
  • Mehrere Alarmfunktionen stellen sicher, dass Alarme nicht übersehen werden
  • Das integrierte PRO-Check-Referenzleck ermöglicht eine einfache und schnelle Kalibrierung zu jedem Zeitpunkt in der Produktion.
  • In einem kleinen Display des ergonomisch gestalteten Testergriffs wird die Leckrate angezeigt, damit sich der Benutzer auf den Schnüffelprozess konzentrieren und gleichzeitig die Leckrate überwachen kann
  • Leckraten können in Kältemitteläquivalenten aus einer Gasbibliothek angezeigt werden
  • Eine in die Sonde integrierte Lichtquelle hilft bei der genauen Positionierung der Schnüffelspitze
  • Neuer, wartungsarmer Sensor ermöglicht eine höhere Zuverlässigkeit bei niedrigeren Betriebskosten
  • Automatischer Standbymodus verhindert das Ansaugen von Verschmutzungen in die Schnüffelsonde und erhöht damit die Lebensdauer von Filter und Sensor
  • Software in vielen Sprachen erhältlich