Suchen
Company Topimage

Firmenprofil

Der Geschäftsbereich Automotive

Die INFICON GmbH in Köln ist einer der weltweit führenden Entwickler, Produzenten und Anbieter von Instrumenten und Geräten für die Dichtheitsprüfung. Die Lecksuchgeräte finden Einsatz in der Produktion und Qualitätskontrolle in anspruchsvollen Industrieprozessen mit einer weiten Bandbreite von Anwendungen. Hauptabnehmer sind Hersteller und Serviceunternehmen von Klima- und Kühlgeräten, die Automobil- und Automobilzulieferindustrie, die Halbleiterindustrie sowie Hersteller von Dichtheitsprüfanlagen. Zum Kundenkreis des Unternehmens im Automobilmarkt zählen fast alle Hersteller und deren Zulieferer, die beispielsweise Airbags, Klimaanlagen und deren Komponenten, Kraftstofftanks, Einspritzanlagen sowie aller Arten von Flüssigkeitsbehältern und vieles mehr mit INFICON Technologie testen.

Eingebettet in die INFICON-Holding mit Sitz in der Schweiz kann das Unternehmen für die Geräte auf wesentliche Komponenten wie Massenspektrometer und Vakuummessgeräte aus dem eigenen Haus zurückgreifen. 2006 konnte das Unternehmen die Lecksuchtechnik mit Spürgas durch die Einführung der patentierten WISE TechnologyTM revolutionieren. In 2011 übernahm INFICON das Geschäft für Wasserstoff-Lecksuche von Pfeiffer Vacuum (ehemalige Sensistor Geschäftseinheit).

Über Produktionsstätten in Köln (Deutschland), Balzers (Liechtenstein), Linköping (Schweden), Syracuse (USA), und Shanghai (China) sowie Vertriebsbüros in allen wichtigsten Industrieländern und einem erweiterten Netz von Vertriebspartnern wird der weltweite Vertrieb realisiert. INFICON blickt auf mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Lecksuchtechnik zurück. Im Geschäftsjahr 2013 erreichte die INFICON AG mit ihren ca. 950 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 293 Mio. US$. Die Namenaktien von INFICON (IFCN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

 
Mitarbeiterzahl: ca. 950 (weltweit in INFICON AG)
Umsatz INFICON AG:  US$ 293 Mill. (2013)

Zertifikate:
ISO 9000 ff,VDA 6.1, ISO 14001