Suchen

TRW Automotive Lenkstockmodukle für Ford

| Redakteur: Bernd Otterbach

Ford setzt im Explorer, der F-Serie der Super Duty Truck Plattform, im Edge sowie im Lincoln MKX die neue Generation von Lenkstockmodulen (SCCM) von TRW Automotive ein.

Parallel zu dieser Produkteinführung entwickelt der US-Zulieferer derzeit eine Folgegeneration seiner SCCM-Produkte für zukünftige Fahrzeugplattformen von Ford. Die neuen Module würden anschließend auch für andere Fahrzeughersteller zur Verfügung gestellet, teilte TRW am Dienstag mit. Mit Abschluss des Ford-Serienanlaufes will das Unternehmen rund eine Million Einheiten pro Jahr hestellen.

Das sogenannte SCCM (Steering Column Control Modules) vereint unter anderem die Schaltfunktionen für Blinker, Scheinwerfer, Fern- und Abblendlicht, vordere und hintere Scheibenwischanlage, Pedaleinstellung, die elektrisch verstellbare Lenksäule einschließlich den Motortreibern, Warnblinker, die Signalverarbeitung der Lenkradschalter und die Lenkwinkel-Messung sowie eine neu entwickelte elektronische Blinkerrückstellung.

Geräuschlos und einstellbar

Das System zur elektronischen Blinkerrückstellung basiert auf einer Software, die neben dem Lenkwinkel auch die Fahrzeuggeschwindigkeit berücksichtigt und diese Daten alle zehn Millisekunden aktualisiert. Im Gegensatz zur mechanischen Blinkerrückstellung arbeitet das elektronische System geräuschlos und kann auf verschiedene fahrzeugdynamische Eigenschaften wie Achsstand, Gewicht und Länge des Fahrzeugs eingestellt werden.

(ID:369371)