Suchen

Neumayer Tekfor Neue Antriebswellen-Technologien

| Redakteur: Redaktion AI

Die SFE (Shaft Form Engineering GmbH) hat komplette Längswellen entwickelt, die eine erhebliche Gewichtsreduzierung und eine hörere Treibstoffersparnis erlauben.

Firma zum Thema

Zu den technischen Lösungen, die das Joint-Venture der Neumayer Tekfor Holding GmbH und der IFA-Maschinenbau GmbH seit seiner Gründung im Jahre 2003 erarbeitet hat, gehört erstens ein Hochgeschwindigkeits-Gleichlaufgelenk mit Gegenbahnen, das axialkräftefrei arbeitet und nur geringe Reibwiderstände erzeugt. Es gleicht dabei vornehmlich Winkelbewegungen bis zu 10 Grad aus, die zwischen Getriebeausgang und anzutreibender Einheit entstehen können. Zweite Lösung ist ein so genannter Rollenausgleich, der ebenfalls im Vergleich zum Beispiel zu herkömmlichen Steckverzahnungen sehr reibungsarm arbeitet und Längsbewegungen der Antriebswellen kompensiert.Darüber hinaus können neuartige Kleinstwinkel-Verschiebegelenke die Modulpalette ergänzen. Sie kommen zum Einsatz, wenn die großen Wege des Rollenausgleichs-Moduls nicht gefordert sind.

Weniger Gewicht soll Treibstoff sparen

Das Joint-Venture SFE kann alle diese drei Module zu Längswellen-Konzepten kombinieren und im Rahmen konkreter Entwicklungsprojekte speziell auf den Fahrzeugtyp abstimmen. Neben der Verringerung von Reibung, Geräusch und Verschleiß reduzieren diese Technologien auch das Gewicht, was zu Treibstoffersparnis und damit verringertem CO2-Ausstoß der Fahrzeuge führen soll. So werden statt der üblichen Flanschverbindungen, von denen in heckgetriebenen Fahrzeugen bis zu vier Stück und in allradgetriebenen Fahrzeugen bis zu acht Stück pro Einheit verbaut sind, Steckverzahnungen zur Anbindung an die jeweiligen Getriebe verwendet. Die kompakte Bauart nach dem Hohlteilprinzip soll ebenfalls Gewicht sparen. Systemvergleiche bei Längswellen in Allradfahrzeugen weisen Gewichtsreduzierungen von rund 40 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen auf, die sich in einer spezifischen CO2-Reduktion von fast 50 Prozent auswirken.

(ID:241358)