Interieur

Reum ist insolvent

31.08.2010 | Redakteur: Bernd Otterbach

Der nordbadische Interieurspezialist Reum GmbH hat Insolvenz angemeldet. Der eingesetzte Verwalter will mit den Lieferanten und Kunden das Geschäfz stabilisieren,

Das Amtsgericht Mosbach hat im Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der Reum GmbH Rechtsanwalt Marcus Winkler von der BBL Bernsau Brockdorff Lautenbach Insolvenz- und Zwangsverwalter GbR (BBL) zum vorläufigen Insolvenzverwalter ernannt, teilte BBL am Montag mit.

Die Reum Gmbh mit Hauptsitz in Hardheim ist ein mittelständischer Produzent von Interieukomponenten. Zu den Kunden gehören Audi, VW, Porsche, Mervedes, BMW , Rolls Royce und Opel. Das Unternehmen beschäftigt gegenwärtig 763 Mitarbeiter und 250 Leiharbeitnehmer in den Werken Hardheim, Calw, Trusetal sowie Groß-Gerau und setzte zuletzt rund 100 Millionen Euro im Jahr um. Bereits Ende 2008 wurden am Stammwerk in Hardheim als Folge der Wirtschaftskrise 100 Arbeitsplätze abgebaut.

Gute Chancen für Stabilisierung

Der vorläufige Insolvenzverwalter will kurzfristig das Unternehmen in Zusammenarbeit mit den Lieferanten und Kunden stabilisieren. „Die erwarteten Umsätze und die besondere Stellung der Reum GmbH im Premiumsektor der Automobilindustrie geben Anlass zur Hoffnung, dass eine Restrukturierung der Aktivitäten mittelfristig Erfolg haben kann“, sagte Winkler. „Eine fundierte Aussage über langfristige Fortführungsperspektiven kann man frühestens in zwei Wochen treffen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 358809 / Zulieferer)