Luxusauto Rolls-Royce Spectre ersetzt Wraith und Dawn

Quelle: sp-x

Um sein erstes E-Auto mach Rolls-Royce bislang noch ein großes Geheimnis. Nun ist aber offenbar klar, wo in der Palette das Modell platziert wird.

Anbieter zum Thema

Roll-Royce startet 2023 mit dem ersten Elektromodell Spectre. Ab 2030 sollen alle Rolls-Royce-Baureihen elektrisch angetrieben sein.
Roll-Royce startet 2023 mit dem ersten Elektromodell Spectre. Ab 2030 sollen alle Rolls-Royce-Baureihen elektrisch angetrieben sein.
(Bild: Rolls-Royce)

Der erste elektrische Rolls-Royce wird ein Coupé. Wie das britische Magazin „Autocar“ berichtet, soll der für Ende 2023 erwartete Luxus-Stromer namens Spectre die Nachfolge des seit 2013 gebauten Wraith antreten. Der Zweitürer läuft ebenso wie das verwandte Cabriolet Dawn aus, die letzten Fahrzeuge werden im kommenden Jahr gefertigt. Das-E-Modell soll dem Bericht zufolge allerdings um einiges größer ausfallen als die beiden konventionellen Zweitürer mit ihren knapp 5,30 Metern Länge.

Details zum Antrieb nennt die britische BMW-Tochter nicht. Denkbar wäre, dass der auf der Alu-Plattform des kommenden Phantom basierende Zweitürer die über 600 PS starken Motoren des kommenden BMW iX M60 nutzt. Die ersten Ausblicke auf ein E-Modell hatte Rolls-Royce bereits Anfang 2011 mit der Studie Phantom 102EX gegeben. Fünf Jahre später folgte das radikal futuristische Konzeptauto 103EX. Bis 2030 wollen die Briten ihr komplettes Modellangebot elektrifiziert haben.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48238212)